Wochenrückblick 33-2022

Von | 21.August. 2022

Wochenrückblick 33-2022 und es gab Regen, allerdings viel zu wenig für die Trockenheit, die gerade herscht 🙁

Diese Woche ging es um das Iphone Cage von Wolffilms, daß mir als Ersatz für das Smallrig Cage geholt hatte. Das Cage von Smallrig hat zwar den Vorteil, daß man hier aufgrund der Gewinde und der integrierten Zubehörschuhe jede Menge an weiterer Ausrüstung anbringen kann. Doch leider gab es hier keine Möglichkeit, daß iPhone auch mit einem ND Filter zu versehen, damit man beim Filmen wenigtens einigermaßen die 180 ° Regel einhält.

Trotzdem ergibt sich hier der Nachteil, daß beim iPhone 13 Pro Max die normale Brennweite als auch die Telebrennweite mit dem ND-Filter bestücken lassen, allerdings gibt es keine Befestigungsmöglichkeit für das Ultraweitwinkel, was ich sehr schade fand.

Das Ultraweitwinkel vignettiert außerdem in dieser Hülle, zumindest bei Fotoaufnahmen. Bie Video ist es wohl aufgrund des anderen Seitenverhältnis kein Problem.

Wochenrückblick 33-2022

Damit ist das Cage von Wolffilms auch eher ein Kompromiss denn eine nützliche Ausrüstung.Ein bißchen ärgerlich fand ich shcon die Tatsache, daß auf die Problematik mit der UWW Linse des Smartphones nicht hingewiesen wird.

Wochenrückblick 33-2022Dann gab es diese Woche ein paar Updates von Adobe, denn sowohl Lightroom Classic als auch Lightroom Mobile wurden verbessert.

Neben den üblichen Fehlerkorrekturen und Untersützung für neuere Kameras und Objektive hat man in der Filterleiste weitere Optionen hinzugefügt. Jetzt kann man auch eine Spalte, nach der gefiltert werden soll wahlweise rechts oder links einfügen. Finde ich recht praktisch. Auch beim Filmstreifen haben wir jetzt eine solche Option.

Bei Lightroom Mobile gibt es jetzt aber endlich eine Option um Videos auch zu bearbeiten.

Wochenrückblick 33-2022

Das finde ich jetzt wirklich gut, denn nun braucht für kleinere Änderungen an einem Video kein weitere Programm, denn Lightroom Mobile habe ich sowieso auf dem Smartphone.

Zu guter letzt hat Skylum diese Woche Informationen über die neue Erweiterung Noiseless AI für Luminar NEO veröffentlicht. Die Erweiterung ist so wie die HDR kostenfplichtig und wird am 30.08. veröffentlicht bzw. ausgeliefert. Ich hatte Glegenheit mir dir Vorversion anzuschauen und einmal auszuprobieren.

Die Rauschreduzierung klappt recht gut, auch wenn sie im direkten Vergleich noch hinter den Möglichkeiten z.B. von Topaz Denoise AI bleibt. Aber vielleicht wird ja da noch einiges verbessert bis zur entgültigen Version am 30.08.2022. Zur Zeit kann man die Erweiterung mit einem Rabatt vorbestellen.

Alles in allem wieder sehr ereignisreiche Wochen. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.