Lightroom per Browser

By | 4.Juli. 2017

Als Benutzer von Lightroom CC bekommt man ja manchmal eine Mail von Adobe, die auf Angebote oder neue Produkte hinweist. So war es dann auch, als der Hinweis kam, das Lightroom nun auch im Internet zur Verfügung steht.

Lightroom per Browser

Lightroom per BrowserRuft man die in in der Mail genannte Url auf, geht es zu einer Informationsseite, wie man Lightroom im Internet nutzen kann. Die Nutzung setzt allerdings, vor allem wenn man die Synchronisation mit anderen Geräten nutzen möchte, ein Creative Cloud Abo voraus. Mit seiner AdobeID kann man sich dann auf lightroom.adobe.com anmelden.

Damit ergänzt Adobe die Bearbeitungsmöglichkeiten vom regulären PC oder Laptop über Lightroom Mobile auf einem Smartphone/Tablet hin zum Internet.

Oberfläche von Lightroom Mobile

Hinsichtlich der Oberfläche aber auch bei den Bearbeitungsmöglichkeiten wurden sehr viele Elemente von Lightroom Mobile übernommen.

Lightroom per Browser

Es können alle möglichen Parameter eines Bildes, wie Helligkeit,Kontrast,Sättigung usw. vorgenommen werden. Auch sind Tonkorrekturen oder die Umwandlung nach s/w möglich und es steht z.B. auch DeHaze Filter zur Verfügung. Was fehlt sind lokale Korrekturen oder auch Korrekturen über die Objektivprofile.

Aber vielleicht schaut ihr euch das folgende Video einmal an:

Nachteile

Lightroom per BrowserWie bereits im Video erwähnt ist es ein großer Nachteil, dass ich eine RAW Datei mit immerhin 25 MB erst einmal hochladen muss, um sie bearbeiten zu können. Möchte ich das aber mobile, also unterwegs machen, belastet dies mein Datenvolumen und es verlangt bei entsprechender Ungeduld 😉 auch gute Internetverbindung.

Auch die Teilen Option ist gegenüber Lightroom Mobile auf einem Smartphone erheblich eingeschränkt, weil nur die beiden genannten als Option vorhanden sind. Möchte ich z.B. im Urlaub eine Grussbotschaft über FaceBook, Google+ oder Twitter senden, muss ich das Foto zunächst als JPEG wieder herunterladen und diese dann teilen.

Vom erforderlichen Platzbedarf her wird man Lightroom per Browser nur auf einem Laptop (weniger auf einem Tablet) benutzen können. Wenn ich jetzt einmal von PC in einem Internetcafe absehe, dann kann ich mir auf dem Laptop doch Lightroom installieren und vermeide dann die genannten Schwierigkeiten und kann dann auch schon Stichwörter vergeben.

Fazit

So richtig überzeugen kann mich diese Lightroom Option nicht. Lightroom Mobile für ein Smartphone macht da, wie ich finde, mehr Sinn, weil ich RAW-Datei(en) lokal per USB auf das Smartphone herunterlade und bei einem Teilen auf sozialen Medien nur die relativ kleine JPEG Datei versenden muss.

Wie denkt ihr darüber, Lightroom im Internet eine sinnvolle Ergänzung zur Desktop und zur mobilen Variante?

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.