HDR Merge Modul für Luminar NEO

Von | 25.Juli. 2022

Skylum hat Luminar NEO mit einem HDR Modul erweitert, mit dem sich bis zu 10 Fotos zusammenfügen lassen.

Einleitung

HDR Merge Modul für Luminar NEODas Modul HDR Merge für Luminar NEO wird am 28.07.2022 offiziell vorgestellt bzw. veröffentlicht. Dieses Modul ist für Lizenzinhaber ein kostenpflichtiges Modul, daß einmalig 19,– € kosten wird. Für die Nutzer des Luminar NEO Abonemnts ist die Erweiterung kostenlos.

Mit dem Modul können nun Belichtungsreihen mit maximal 10 Fotos zu einer HDR Aufnahme zusammengefügt werden.  Und natürlich kann diese Aufnahme dann in Luminar NEO weiterverarbeitet werden.

Ich habe dazu ein Video aufgenommen, daß die verschiedenen Funktionen aber auch Bugs zeigt:

HDR Merge wird als Modul nicht in das reguläre Entwicklungsmodul integriert, sondern wird aus der Katalogansicht heraus mit entsprechenden Bildern versorg.

Auswahl und Zusammenfügen

HDR Merge Modul für Luminar NEODie Bedienung ist wrklich sehr einfach. Man wählt einfach eine entsprechende Bildersequnez aus und zieht die Bilder per Drag/Drop auf das MDR Merge Modul. Dort wird der Unterschied in der Belichtungsunterschied in EV Werten angezeigt und leider werden je nach Monitor nur 3 Bilder aus der Sequenz angezeigt.

Mit dem Zahnrad hat man lediglich 2 weitere Einstellmöglichkeiten. eoinmal kann man die unterschiedlichen Aufnahmen ausrichten lassen. Das ist bei Aufnahmen, die Freihand aufgenommen wurden, sinnvoll. Bei Stativaufnahmen wird es nicht benötigt. Des weiteren kann man hier Einstellen ob Ghosting Effekte vermeiden werden sollen.

Weitere Einstellmöglichkeiten sind nicht vorhanden. Nach dem Klick auf Zusammenfügen wird das HDR Bild erzeugt.

HDR Merge Modul für Luminar NEO

Das Ergebnis wird als 16-Bit Tiff gespeichert, dass die weitere Bearbeitung in Luminar NEO erlaubt. Das Bild ist recht neutral und im Falle der Bilder aus meiner Lumix G9 ca. 95MB groß.

Probleme und Verbesserungsoptionen

Grundsätzlich vermisse ich keine Einstllungsoption, aber der eigentliche Prozess zur Generierung des HDr Bildes ist relativ langsam und benötigt fast 40 Sekunden für eine Sequenz aus 5 Bildern. Vielleicht ist da auch einiges der Vorversion, die ich zur Verfügung hatte, geschuldet, aber da sollte Skylum für die nächste Version auch die Zeit optimieren.

Was mir wirklich fehlt ist eine Option, whon das fertige HDR Bild gespeichert werden soll. Luminar NEO bzw. besser die HDR Merge Erweiterung spüeichert die Resultatet fest in einem gleichnamigen Ordnder im jeweiligen Benutzerprofil.

HDR Merge Modul für Luminar NEO

Da sollte es m.E. die klassischen Auswahlmöglichwekiten geben. Zum einem sollte das Bild im ursprünglichen Ordnder, in einem Unterordner und natürlich in einem vollkommen frei gewählten Ordner gespiechert werden können.  Man kann aber das fertige HDR Bild z.B. per Drag und Drop in den Ordnder in dem Beispiel LNEO ziehen.

Bugs

Offenbar enthält die Vorabversion aber noch Probleme, denn wenn ich z.B. Aufnahmen aus 3 verschiedenen Canon Kamera zusammenfügen wollte, dann erhielte ich unterschiedliche Fehlermeldungen. Entweder wiesen die Bilder angeblich unterschiedliche Größen auf oder die Farbtiefe war vermeintlich unterschiedlich.

HDR Merge Modul für Luminar NEO

Natürlich sind die Maße gelich und die Aufnahmen lassen sich auch wunderbar in Lightroom oder Photomatix ohne jegliche Fehlermeldung zusammensetzen.  Gleiches gilt für die Fehlermeldung mit angeblich unterschiedlicher Bittiefe bei den Farben. Insofern konnte ich noch keine Aufnahme zur Überprüfung des DeGhosting zusammen setzen.

HDR Merge Modul für Luminar NEO

Auf einem MacBook Air werde ich zwar von solchen Fehlermeldungen verschont, aber die App stürzt ab, wenn ich Ausrichten oder Deghosting anklixcke. Allerdings werdne hier Bilder von der Canon zusammengesetzt, allerdings sind die Exif-Werte schon komisch.

Fazit

Die Erweiterung leistet gute Arbeit und erzeugt neutrale HDR Bilder im Tiff Format, die sich dann gut weiterverabtein lassen. An der Geschwindigkeit könnte man sicherlich noch etwas optimieren aber viel wesentlicher finde ich Optionen zur Benutzerauswahl, wohin das fertige HDR Bild gespeichert werden soll. HDR Merge ist für Abo Benutzer und Besitzer der Aurora HDR Lizenz kostenlos, ansonsten kostet es 49,– €.

Mal abwarten, wann denn eine Panoramamodul für Luminar NEO kommt 🙂

ciao tuxochde

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.