Luminar NEO Technical Build

Von | 29.November. 2021
Artikel aktualisiert am 01.12.2021

Schon seit Wochen wirbt Skylum mit dem zukünftigen Luminar Neo, dass mit dem Einsatz von KI über die Anforderungen bei Luminar AI hinaus gehen soll.

Luminar NEO Technical BuildEinleitung

Letzte Woche erhielt ich von Skylum einen sogenannten Technischen Build von Luminar Neo. Luminar AI war ja jetzt schon ein Tool, dass ich gerne als Ergänzung bzw. als Lightroom Plugin eingesetzt habe, um damit vor allem ohne viel Aufwand zu sehr guten Resultaten zu kommen.

Luminar Neo soll Luminar AI nicht ersetzen, sondern es verfolgt einen anderen Ansatz. Auf der Luminar Neo Seite gibt es einen Vergleich der verschiedenen Apps.So wird Luminar Neo wieder Ebenen unterstützen, womit sich weitere Bearbeitungsmöglichkeiten ergeben. Nur weiß ich nicht, ob Luminar AI nicht auf Lange Sichte durch Luminar Neo ersetzt wird, wenn ich mir die Liste der Unterschiede einmal ansehe.

Ich habe einmal zu dem Technical Build ein kleines Video aufgenommen:

Technische Demo

Die jetzt von mir ausprobierte Version von Luminar Neo hat noch nicht einmal Beta Status, und Skylum hat auch darauf hingewiesen, dass sich Funktionen und Aussehen durchaus noch ändern können und natürlich auch, dass der Programmcode natürlich nicht auf Bearbeitungsgeschwindigkeit optimiert ist.

Luminar NEO Technical Build

Und diese Version enthält gerade mal 2 Bearbeitungsfunktionen, oder vielleicht auch 3. Einmal wird das Entfernen von Staubecken als auch das Entfernen von Oberleitungen als Funktion zur Verfügung gestellt und im anderen Menüpunkt kann man mit Relight AI Szenen in gewissem Umfang neu ausleuchten.

Weitere Optionen, um ein Bild zu bearbeiten werden nicht angeboten. Man kann aber schon leichte Veränderungen, vor allem im Layout der Oberfläche erkennen.

Staubflecken und Stromleitungen

Luminar NEO Technical BuildDie erste Funktion mit der automatischen Entfernung von Staubflecken konnte ich leider nicht richtig ausprobieren, den ich habe kein Bild gefunden, auf dem sich Staubflecken befinden. Ich habe bestimmt welche, aber da sind die Flecken auf jeden Fall durch Lightroom entfernt worden. Ich habe deshalb ma ein Bild mit eine Haar genommen, dass wohl kurz vor dem Sensor gelegen hat.

Hier hat allerdings die Automatik fast schon wie erwartet versagt, weil es für eine KI ein gewaltiger Unterschied sein dürfte, Staubflecken zu erkenne und dann zu maskieren und wie hier einen Schatten, der sich über Eile des Bildes legt. Trotzdem ist mir gelungen, diesen Fehler recht gut manuell im bild zu korrigieren.

Kommen wir dann zu den Stromleitungen. Auch hierfür bietet Luminar Neo eine entsprechenden Funktion an:

Luminar NEO Technical Build

Es werden zwar Stromleitungen entfernt, aber die Leitungen am rechten Rand an dem weiteren Mast belieben bestehen und werden offensichtlich nicht erkannt. Ich möchte das jetzt nicht überbewerten aber Luminar Neo hat ja noch nicht einmal Beta Status. Der unschöne Effekt aber, dass dann Stromleitungsmasten in der Landschaft stehen, bleibt aber.

Relight AI

Mit dieser Funktion kann der Vorder- aber auch der Hintergrund einer Szene sozusagen neu ausgeleuchtet oder in der Farbtemperatur angepasst werden.

Luminar NEO Technical Build

Und diese Funktion wirkt ja nicht nur bei Portraits. Sie ist in der Lage, die Wirkung eines Bildes erheblich positiv zu beeinflussen. Natürlich kann diese Funktion nicht hexen und bei dem obigen Beispiel kommt man schon an die Grenzen. Wir sprechen hier  natürlich über eine lokale Aufhellung oder Abdunkelung.

Trotzdem gefallen mir bis jetzt die Ergebnisse recht gut.  Und diese Funktion erlaubte sich bei den Beispielen, die ich jetzt probiert habe, keine Schwächen.

Fazit

Jetzt schon ein Fazit zu ziehen wäre natürlich nicht gerecht, denn Luminar Neo hat noch einen weiten Weg vor sich. Trotzdem funktioniert die Relight AI Funktion schon recht gut, während das entfernen von Stromleitungen nur bedingt erfolgreich ist.

Man kann sich aber schon die Vorteile einer Vorbestellung sichern, denn Skylum bietet ja eine Geld-Zurück Garantie, insofern geht man kein Risiko ein.

ciao turche

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.