Luminar AI Update 4 erschienen

Von | 27.Juli. 2021

Skylum hat nun das 4. Update seiner Bildverarbeitung vorgestellt. Luminar AI Update 4 ist ein kostenloses Update für alle Luminar Lizenznehmer.

Einleitung

Luminar AI Update 4 erschienenEtwas mehr als 2 Monate nach dem letzten Update erscheint wieder ein Update, mit dem Skylum eine gründlich Programmpflege betreibt und für mehr und mehr Bereiche eine KI Unterstützung implementiert.

Diese Updates ist natürlich für Mac und Windows verfügbar und kostenlos für alle Lizenznehmer.

Ansonsten kann man über diesen Link Luminar AI entweder bestellen und sollte dann mit TUXOCHE einen Rabatt von 10,– €. Wer möchte kann sich eine Testversion herunterladen, um selbst urteilen zu können.

Die Plugins für Lightroom Classic und Photoshop CC werden aktualisiert obwolh ich nicht erkennen kann, dass sich an der Plugin Fähigkeit etwas grundlegendes geändert hätte.

Neuerungen

Die jetzt eingeführten Neuerungen, vor allem das schon von Skylum versprochene Bokeh AI, haben natürlich dieses Mal den Schwerpunkt auf Portrait- oder z.B. Hochzeitsfotografie. Deshalb habe ich auch auf ein Video verzichtet.

Luminar AI Update 4 erschienen

Die neuen Funktionen unterstützen jetzt die Portraitfotografen und lassen einige Verbesserungen zu. So können z.B. die Augen optimiert oder aufgehellt werden, ohne dass man mühsam erst die Augen maskieren müsste.

Luminar AI Update 4 erschienen

Neben diese Optimierungen kann man auch das Gesicht oder auch den Körper verschlanken.

Luminar AI Update 4 erschienen

Damit kommt man natürlich in den Bereich der Manipulation und der ist immer gefährlich. Während das Aufhellen des Gesichtes oder das moderate Aufhellen der Augen selbst die Wirkung einer Aufnahme unterstützen kann, ist eine Verschlankung des Körpers oder des Gesichtes an sich abzulehnen.

Luminar AI Update 4 erschienenWie immer kommt es aber auch das Maß an, und eine Nuance mag vielleicht akzeptabel sein. Gerade aber das Verschlanken finde ich, wo sich auch gerade bei jungen Frauen/Mädchen durchaus eine andere, positivere Körperwahrnehmung durchsetzt als kontraproduktiv. Ich wundere mich an der Stelle, dass offenbar hierfür immer noch ein Markt und vor allem eine Nachfrage besteht.

Fazit

Es sind sicherlich Neuerungen vorhanden, die den Fotografen unterstützen und auch einfach anzuwenden sind. Allerdings kann ich mich mit den Manipulationen weniger anfreunden. Vorsichtig eingesetzt können sie eine Bildwirkung unterstützen.

Aber probiert es aus und ladet euch die Testversion herunter, dann könnt ihr selbst entscheiden, ob sich wirklich um Unterstützungsfunktionen handelt.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.