Wochenrückblick 39-2020

Von | 27.September. 2020

Wochenrückblick 39-2020 und diese wandelt sich das Wetter von spätsommerlich bis wirklich herbstlich 😉

Wochenrückblick 39-2020Ich habe meinen mittlerweile 5 Jahre alten Holux M-241 GPS Logger wieder aktiviert, und zwar werden die Daten jetzt per GPSBabel ausgelesen, einer Open-Source Software.

Ursprünglich habe dafür auf meinem Windows 10 System die Java Software von bt747.org benutzt, die ich aber zuletzt nicht mehr ans Laufen bekam. Ich bin dann auf AndroidMTK umgestiegen, eine App, die es erlaubte den Logger sehr bequem via Bluetooth auszulesen und die Dateien direkt in die Cloud zu speichern.

Wochenrückblick 39-2020Jetzt mit der GPSBabel Software ist das Auslesen auch unter Windows kein Problem, wenn vorher die Treiber die Silicon Labs installiert sind. GPSBabel kann dann auch gleichzeitig dafür sorgen, dass bei der zu erstellenden GPX Datei der sogenannte GPS-Rollover ausgeglichen wird. Dann kann die Datei für Lightroom Classic zum Taggen der Fotos benutzt werden.

Wochenrückblick 39-2020Wie immer bei neuen Ankündigungen sind viele Softwarehäuser ihrer Zeit voraus, und so wundert es nicht, dass ON1 für Oktober eine neue Version ihres RAW Konverters ON1 Photo RAW 2021 angekündigt hat. Daneben wird es ebenfalls ein ON1 Photo RAW Mobile geben und ganz neu ein ON1 Portrait AI. Und bei AI klingelt wieder etwas, erinnert es doch stark an Luminar mit seinen vielfältigen AI Unterstützungen.

Neben der Unterstützung neuer Kameras wird ON1 Photo RAW wird die Software auch kamerabasierte Presets unterstützen.  Eine Funktion, die bei Lightroom Classic schon länger vorhanden ist.

ON1 Portrait AI kann jetzt zum Vorzugspreis bestellt werden und unterstützt verschiedene andere Bildbearbeitungsprogramme wie Lightroom Classic oder Photoshop als Plugin Natürlich kann das Programm auch mit ON1 Photo RAW zusammenarbeiten und es gibt ein Bundle mit beiden Programmen.

Adobe wandelt auch auf KI Pfaden und veröffentlicht eine Vorschau auf die neue Photoshop Version, die dann ebenfalls wie Luminar 4 in Bildern den Himmelsbereich austauschen kann. Dabei wird nicht nur der Bereich automatisch maskiert sondern auch der Vordergrund in Ton und Helligkeit angepasst. Es bleibt abzuwarten, wann diese Funktion verfügbar ist.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.