Wochenrückblick 47-2016

By | 27.November. 2016

Wochenrückblick 47-2016 und diese Woche war es für Ende November eigentlich zu warm 😉

Zunächst aber wünsche ich euch allen einen besinnlichen 1. Advent. Auch wenn schon die ersten Weihnachtsmärkte auf, so richtige Weihnachtsstimmung mag noch nicht aufkommen…

Wochenrückblick 47-2016Diese Woche haben wir uns Affinity Photo angeschaut, das ja schon seit längerem für Mac OS verfügbar ist. Nun hat der Hersteller aber eine öffentliche Beta Phase für die Windows Version gestartet, die eine Registrierung mit EMail erforderlich macht.

Affinity Photo wird als Photoshop CC Klon angesehen, und in der Tat sind eine Masse an Funktionen implementiert, zu einem Preis von lediglich 49,– € (für die Mac Version, ich gehe aber davon aus, dass die Windows Version nicht teurer werden wird).

Neben den üblichen Bearbeitungsfunktionen wie Belichtung, Weissabgleich,Sättigung usw. bietet das Programm auch Masken und wie sein Vorbild auch Ebenen an. Diese sind sogar soweit ich feststellen konnte mit Photoshop CC kompatibel.

Wochenrückblick 47-2016Ebenso wie Photoshop CC oder auch Lightroom bietet Affinity Photo Funktionen an, um mehrere Bilder als HDR oder als Panorama zu verrechnen. Während die HDR Funktion relativ gut ist, taugt die Panorama Funktion nur für ein-/mehrzeilige Panoramen. Gerade der Panoramafunktion fehlt aber auch die Möglichkeit über das manuelle Setzen von Kontrollpunkten zu einem verbesserten Ergebnis zu kommen. Entweder die Automatik passt oder eben nicht 🙁

Wochenrückblick 47-2016Affinity Photo ist aus meiner Sicht Preis-/Leistungssieger, auch wenn man hinsichtlich der Geschwindigkeit einen Kompromiss eingehen muss.

Da aber einige Fragen gestellt wurden, und mittlerweile die Beta Version aktualisiert wurde, plane ich einen weiteren Artikel zu dem Programm, der erscheinen soll, sobald ich mir die Sachen einmal angeschaut habe.

Nächste Woche werden wir uns dann noch einmal mit dem Original Photoshop CC beschäftigen.

Insgesamt eine nicht so ereignisreiche Woche, aber es wäre ja auch nicht verkehrt, wenn zum Ende des Jahres ein wenig Ruhe einkehren würde.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.