Wochenrückblick 26-2018

By | 1.Juli. 2018

Wochenrückblick 26-2018 und jetzt wird es richtig Sommer, bleibt nur abzuwarten wie lange er bleibt 😉

Wochenrückblick 26-2018Diese Woche war recht interessant und im ersten Beitrag haben wir uns Aurora HDR 1.2.0 für Windows angesehen, die neben vielen Software Updates letzte Woche veröffentlicht wurde.  Laut Hersteller Skylum soll vor allem die Geschwindigkeit optimiert worden sein sowie eine Angleichung der Unterschiede zwischen der Windows und der Mac Version.

Leider konnte ich die beworbene Geschwindigkeitssteigerung nicht feststellen. Aurora HDR 1.2.0 ist kaum nennenswert schneller geworden, sie bewegen sich in einer Größenordnung um die 10% und wird sich also kaum auf den Arbeitsablauf auswirken.

Daneben wurden 2 neue Menuepunkte eingefügt, wovon der eine lediglich die Darstellung kontrolliert und der andere u.a. die Optionen enthält, um ein Bild horizontal/vertikal zu spiegeln. Alles in allem ein mageres Update und nur deshalb akzeptabel, weil diese Update für registrierte Nutzer kostenlos ist.

Wochenrückblick 26-2018

Zusätzlich habe ich mit meinem 2. Teil meine kritischen Anmerkungen zum DJI Osmo Mobile 2 fortgesetzt. Hier ging es neben den regulären Foto-/Videoaufnahmen vor allem um die Zusatzfunktionen der DJI Go App. Bei den Panorama-Aufnahmen stehen insgesamt 3 verschiedene Modi zur Verfügung. Grundsätzlich lässt sich der Winkel der obersten Reihe leider nicht frei wählen, was ich gerade beim UWW Modus sehr schade finde. Die Stitching Qualität ist grundsätzlich gut, aber die Aufnahmen werden leider nur im JPEG Format aufgenommen, RAW (DNG) fehlt also. Dafür werden die Aufnahmen aber auch auf dem Smartphone abgelegt, sodass sie auch z.B. in Microsoft ICE oder anderen Tools bearbeiten werden können.

Wochenrückblick 26-2018

Die 3 verschiedenen Timelapse Modi sind sehr interessant und funktionieren recht gut. Vor allem die auch bei Video zur Verfügung stehende ActiveTrack Funktion eröffnet neue Möglichkeiten. Auch sinkt der Aufwand, um ein Hyperlapse zu erstellen im Vergleich zu einer System- oder DSLR erheblich, was sicherlich dazu führt, diese Funktion einfach des öfteren anzuwenden. Allerdings wird einem die Freude daran dadurch verdorben, dass zumindest auf Android Geräten die Funktion entweder nur in 720p (Huawei Mate Pro 10) oder maximal 1080p (Samsung S7) funktioniert. Das ist leider ein wesentliches Manko des Gimbals.

Aber ON1 hat von seinem Photo RAW Editor die Version 2018.5 herausgebracht und zu guter letzt hat PTGui mit der Version 11 eine komplett überarbeitete Version veröffentlicht. Die werde ich mir aber erst nach meinem Urlaub ansehen.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare. Ich werde jetzt allerdings erst einmal meinen Urlaub genießen 😉

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.