Wochenrückblick 10-2017

By | 12.März. 2017

Wochenrückblick 10-2017 und draußen haben wir fast April Wetter 😉

Wochenrückblick 10-2017Diese Woche überraschte Adobe mit einer neuen Version von Lightroom Mobile, das jetzt in für Android in der Version 2.3 vorliegt. Diese neue Version bringt jetzt einen HDR Modus mit sich, und zwar im DNG Format, und implementiert die aus der Desktop Version bekannten Grauverlaufs- und Radialfilter.

Zwar erfolgt das Zusammenrechnen eines HDR-Bildes lokal auf dem Smartphone und die erzeugten HDR Bilder sind mit zwischen 43-45 MB für eine 12 MPix Kamera recht gross, dennoch bestand aus meiner Sicht kein Grund, diese Funktion ausschließlich für Samsung S7 (Edge)und das Google Pixel bereitzustellen. Alle anderen, selbst Neuerscheinungen von HTC oder Huawei sind außen vor.

Um den Radial- bzw. den Grauverlaufsfilter zu nutzen ist gar ein Creative Cloud Abo von Nöten, oder man beschränkt sich nach der Registrierung auf eine 30-tägige Testphase.  Damit werden beide Neuerungen, die sehr gut funktionieren, nur einem recht eingeschränkten Benutzerkreis verfügbar gemacht.

Wochenrückblick 10-2017Und um die Runde komplett zu machen wurde auch gleich noch eine Lightroom CC 2015.9 veröffentlicht. Diese neue Version implementiert keine neue Funktionen, sondern bringt neben der Unterstützung weiterer, erst kürzlich veröffentlichter Objektive vor allem Fehlerkorrekturen mit sich. Bei den Objektiven werden jetzt z.B. das 16-35/2.8 III oder das 24-105/4.0 II unterstützt. Bei den korrigierten Fehlern finden sich kleinere und schwerwiegendere. Was allerdings immer noch fehlt ist eine signifikante Verbesserung der Geschwindigkeit, obwohl ich jetzt den Eindruck hatte, dass es schneller geht, wenn man z.B. auf eine große Sammlung geht.

Zusammen mit der Unterstützung weiterer Kameras wurde zeitgleich natürlich auch Adobe Camera RAW auf die Version 9.9 aktualisert.

Wochenrückblick 10-2017Bei den neuen Version darf natürlich auch WordPress nicht fehlen, dass nunmehr in der Version 4.7.3 vorliegt. Es handelt sich hierbei um die Korrekturen von Sicherheitslücken und allgemeinen Fehlern in der 4.7 Serie. Hier erwies sich wieder das automatische Update als nützlich, da ich Laufe des Dienstags nach und nach 3 Mails bekam, wonach die WordPress Installation auf meinen 3 Blogs auf die neue Version gebracht wurde.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.