Wird Lightroom immer langsamer?

By | 5.Juli. 2016

Es gibt viele Diskussionen um die Geschwindigkeit von Lightroom und dass die Software von Version zu Version langsamer wird.

Einleitung

So mancher von uns hat den Eindruck, dass Lightroom immer langsamer wird, oder dass man diesen Geschwindigkeitsverlust mit immer mehr CPU-Power auffangen muss. Aber zuerst sollten wir einmal klären, mit welchen Maßnahmen Lightroom schneller zu machen ist.

Lightroom schneller machen

a) CPU und RAM

Wird Lightroom immer langsamer?Die Empfehlungen von Adobe selbst sind ja absolute Mindestanforderungen und auch der mit Version 6 vollzogene konsequente Schritt auf 64-Bit Architekturen hat ja nichts mit Geschwindigkeit zu tun, sondern mit Speicherverwaltung.

Grundsätzlich gilt allerdings eine CPU mit möglichst viel Ghz. Hinsichtlich RAM empfehle ich einmal 16GB, weil beim Arbeiten mit Lightroom bei mir der Speicher laut Taskmanager zwischen 6-8 GB belegt ist. Damit man auf keinen Fall in die Falle läuft, dass Teile auf den langsameren SWAP-Speicher ausgelagert werden, meine Empfehlung 16 GB. Hinsichtlich der CPU muss es nicht unbedingt die neueste sein. Mein Desktop PC läuft immer noch mit einer XEON 1230 v3. Zwar würde ich durch ein Upgrade auf eine Intel i7-6700K in etwa 20% mehr an Leistung erwarten dürfen, allerdings würde das ja neben der CPU auch ein neues Mainboard und neues RAM nach sich ziehen.

b) Laufwerke

Wird Lightroom immer langsamer?Während man die RAW Dateien auf eine regulären Festplatte speichern (kann), gilt seit Jahren die Empfehlung den Katalog und die Vorschaudateien auf einer SSD zu speichern. Da diese Laufwerke immer billiger werden, gibt es keinen Grund, sich keine anzuschaffen. Da z.B. eine Samsung 850 EVO 500GB für unter 150,– € zu bekommen ist, kann man auch z.B. einen Teil seiner RAW Dateien auf die SSD verlagern, was für etwas mehr an Geschwindigkeit sorgt.

c) Grafikkarte

Diese wird nur im Entwicklungsmodul genutzt, und selbst hier merkt man kaum etwas davon, deshalb braucht man nicht mit einer neuen Grafikkarte zu liebäugeln. Allerdings kann es sinnvoll sein, zu überprüfen ob die neusten Treiber installiert sind und vielleicht sogar die GPU abzuschalten. Diese kann je nach Hardware/Treiberkombination durchaus ein wenig zur Beschleunigung beitragen.

d) Cache und Vorschaudateien

Der Cache sollte wie gesagt auf einer SSD liegen und in den Voreinstellungen auf ca. 15-20 GB Größe eingestellt werden. Die Vorschauen können entweder auf 1:1 eingestellt werden, dann verlängert sich der Import oder man begrenzt die Vorschaugröße auf eine Pixelzahl, die der Auflösung des Monitors entspricht.

Wird Lightroom immer langsamer?

e) Katalogoptimierung

Der Katalog sollte von Zeit zu Zeit optimiert werden. Ich mache das eigentlich bei jedem Abschluss von Lightroom, wenn der Katalog gesichert wird. Man kann auch überlegen, ob man den Katalog dadurch erheblich verkleinert, dass man die Entwicklungshistorie für die (älteren) Bilder löscht.

f) Andere Maßnahmen

Wird Lightroom immer langsamer?Häufig hört man, wenn man viele Bilder exportieren möchte, die Empfehlung hier eine Aufteilung in 2 Jobs vorzunehmen. Während das früher für ältere Lightroom Versionen vielleicht zu einem gewissen Effekt geführt hat, so nutzt Lightroom 6 bei einem Export die Prozessor Kerne recht gut und gleichmäßig aus. Eine solche Aufteilung bringt keine Zeitersparnis mehr, unabhängig davon, dass ein Export von 100 oder mehr Bildern eher die Ausnahme bilden dürfte.

Trotzdem habe ich es einmal versucht, und 390 Bilder exportiert. Mit allen 390 Bildern in einer Export-Routine liegen die Zeiten zwischen 11:50 und 12:28 min. Mit einer Aufteilung in 2 getrennte Exporte liegen die Zeiten zwischen 11:59 und 12:45 min. Entscheidender dürfte aber sein, dass man im Regelfall eben keine knapp 400 Bilder zu exportieren hat 🙂

Wird Lightroom immer langsamer?

Man hat die obigen Tipps alle befolgt, und trotzdem läuft Lightroom zäh. Die obigen Zeiten für 390 RAW Dateien wurden jetzt vor kurzem auf einem frisch installierten System ermittelt. Vielleicht erinnert ihr euch noch an den Artikel über das Desktop Upgrade. Wenn ihr dort einmal die Tabelle aufruft, dann stehen da 7:48 min für 448 RAW Dateien.  Das war noch mit Lightroom 4, aber an Zeiten unter 10min. ist mit Lightroom 6 nicht heranzukommen.

Fazit

Aus meiner Sicht wird Lightroom immer langsamer, was vielleicht an den vielen zusätzlichen Funktionen liegt, die man mit jeder neuen Version einbaut. Hier gilt immer noch meine Kritik, dass sich Adobe aus den Bereichen HDR und Panorama heraushalten sollte, weil es hier bessere und effektivere Tools gibt. Und vielleicht sollte Adobe einmal versuchen den Code für die GPU Nutzung zu optimieren, was da möglich ist zeigt eindrucksvoll PTGui 10 im Vergleich mit PTGui 9.

Für mich steht die Antwort auf die Ausgangsfrage fest, ja Lightroom wird immer langsamer. Ich hoffe einfach mal darauf, dass Adobe sich besinnt und anstatt für jede Version neue Funktionen zu implementieren an der Geschwindigkeit zu arbeiten. Wie denkt ihr darüber? Ich freue mich auf eure Kommentare und Fragen.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.