Wochenrückblick 43-2016

By | 30.Oktober. 2016

Wochenrückblick 43-2016 und langsam wird das Wetter wieder zum Einheitsgrau, obwohl viele Bäume immer noch herbstliches Laub haben 😉

Wochenrückblick 43-2016In dem Artikel diese Woche habe ich mir den aktuellen RAW Konverter Photo 10.5 von ON1 angesehen, der für Windows und Mac OS verfügbar ist, und von dem es auch eine kostenlose 30 Tage gültige Testversion gibt.

Der Nachfolger ON1 Photo RAW, der nach den Angaben des Herstellers die RAW Entwicklung revolutionieren soll, ist leider noch nicht verfügbar.

Leider ist die jetzt aktuelle Software-Version vor allem zu einem Preis von 119,– € wenig empfehlenswert, weil die Bearbeitungsmöglichkeiten recht rudimentär sind und in jeden Fall aus der RAW Datei eine relativ große Tiff oder eine noch größere PSD Datei erzeugt wird. Fairerweise muss man sagen, dass zu dem genannten Preis das Upgrade auf das neue Bildbearbeitungsprogramm ON1 Photo RAW kostenlos ist. An der Stelle lautet meine Empfehlung einfach abwarten bis die neue Version dann im November verfügbar ist, und ich gehe davon aus, dass auch ON1 wie alle anderen Hersteller eine zeitlich befristete Testversion zur Verfügung stellt.

Wochenrückblick 43-2016Im letzten Wochenrückblick hatte ich ja über Update für Lightroom Mobile berichtet, dass Adobe sozusagen in aller Still zur Verfügung gestellt hat. Unabhängig von der (noch) fehlenden Funktion bei Teilen von Bildern deren Größe zu beschränken, habe ich im Urlaub auch vermehrt Aufnahmen mit dem Smartphone gemacht. Nicht als Ersatz für die Aufnahmen mit der DSLR sondern eher als Ergänzung oder für Making-Of Fotos.

Wochenrückblick 43-2016Beim Teilen solcher Fotos bin ich jedoch auf ein seltsames Verhalten gestoßen. Mit der Option „Speichern in einer Galerie“ habe ich Bilder auf etwas mehr als 2.000px Kantenlänge reduziert und dann auf Google Fotos hochgeladen. Beim Teilen dieser Fotos auf Google+ wurde jedoch bei nicht so guter Netzverbindung das Foto in Briefmarkengröße 320x480px geteilt, was natürlich für andere Benutzer ein Unding ist. Das gleiche ist mir vor ein Tagen mit dem Tablet passiert, obwohl die Fotos in Google Fotos in ausreichernder Größe hinterlegt waren, war das auf Google+ geteilte Bild sehr klein. Ein Automatismus in Google Fotos ohne Warnung an den Benutzer?

Und zum guten Schluss ist diese Woche Version 6.0 des Fast Stone Image Viewers veröffentlicht worden, der sich hervorragend für das schnelle Betrachten und aussortieren von Bildern eignet. Auch hält er ein paar andere Tools, wie z.B. das Verkelinern von JPEG Dateien bereit, die sehr gut sind.

Wochenrückblick 43-2016

Und zum Schluss hoffe ich, dass ihr an die Zeitumstellung, auch für eure Kameras, gedacht habt 😉

Es war eine interessante Woche und ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich über eure Kommentare oder Fragen.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.