Vorauswahl bei großen Bildermengen

Von | 22.September. 2015

Die Vorauswahl  bei großen Bildermengen spielt bei einem Lightroom Workflow eine Rolle, weil man bei Lightroom erst die Bilder importieren muss.

Bei Portraitsitzungen oder Hochzeiten fallen in der Regel eine große Anzahl von Aufnahmen an, von denen dann in der Regel nur ein kleinerer Teil benutzt bzw. weiterverarbeitet wird.

Bereits in dem Artikel über Perfect Browse hatte ich diesen Workflow als Vorstufe zur Bearbeitung der übrig gebliebenen Bilder in Lightroom schon beschrieben. Der Vorteil liegt einfach darin, dass ohne Importzwang bei Lightroom die Bilder im Hinblick auf Schärfe oder Bildausschnitt schon beurteilt werden können. Nun ist die Aktion des Software Herstellers  on1.com leider nicht mehr verfügbar, so dass man sich vielleicht über Alternativen informieren sollte.

Faststone Image Viewer

Der Viewer kann kostenlos von der Herstellerseite heruntergeladen werden und liegt in der Version 5.2 für Windows vor. Eine Mac Variante gibt es nicht.  Vorauswahl bei großen Bildermengen

Durch eine größere Sammlung kann man sich jetzt hangeln und sich mit einem Doppelklick das erste Bild anschauen, und zwar wird jetzt der gesamte Bildschirm genutzt. mit der Taste ‚A‘ wird eine Ansicht in der vollen Größe angezeigt und mit Taste ‚B‘ wird es in den Bildschirm eingepasst. Mit den Tasten 1-9 wird die Anzeige auf 100% bis max. 900% gebracht, ich denke aber mal, man braucht nur 1 bis max. 3.

Markieren kann man die Fotos mit der Taste ‚^‘ , was sicherlich ein eher ungewöhnliches Tastenkürzel ist. Die so erzeugte Auswahl kann später noch umgekehrt, so dass ich die freie Wahl habe, ob ich dann später die markierten Bilder löschen oder behalten möchte. Damit sind wir aber schon am Ende hinsichtlich einer Vorauswahl, insbesondere bietet der Viewer keine Möglichkeit, auch schon bei der Vorauswahl eine Bewertung der Bilder über die Vergabe von Sternchen vorzunehmen, die dann von Lightroom berücksichtigt wird.

XnViewMP

XnViewMP ist ein Ableger des eher unter Linux bekannten XnView und ist verfügbar sowohl für Windows, Mac als auch Linux und kann ebenfalls kostenlos von der Projektseite heruntergeladen werden. Für Windows stehen dabei eine Installer als auch eine ZIP-Version zur Verfügung. Letztere ist lediglich zu entpacken, einer Installation  bedarf es nicht.

Vorauswahl bei großen Bildermengen

Wenn man XnViewMP startet entdeckt man u.a. auch Farbmarkierung und Kategorien und fängt an zu hoffen, aber nicht zu sehr freuen, gerade die Farbmarkierung bzw. Bewertungen werden leider von Lightroom nicht übernommen. Insofern bleibt der Viewer, mit dem man sich die Bilder auch in einer großen Vorschau sichten kann und die Bilder auch markieren kann.

Man kann die markierten Bilder z.B. in einem Ordner oder einer Ordner-Hierarchie löschen, aber ich habe keine Option gefunden, die Markierung umzudrehen (außer vielleicht mit auswählen, dann alle anzeigen lassen und Auswahl umkehren, dass hat aber dann nichts mit der Markierung zu tun).

XnViewMP ist ein sehr mächtiges Programm, weil es natürlich noch viel mehr an Funktionen aufweist, allerdings für den Zweck vorzusortieren, erscheint es mir weniger geeignet. Wohl bemerkt mir erscheint es dafür weniger geeignet, obwohl ich aus Foren weiss, dass es einige für Zweck benutzen, vielleicht auch weil XnViewMP in der Lage ist, ein ICC Profil zu berücksichtigen.

Fazit

Wenn man sich den Platzhirschen Perfect Browse, der vor allem den Vorteil hat, bei der Markierung mit den gleichen  Tastatur Kürzeln zu arbeiten, einmal wegdenkt, dann wäre für mich der FastStone Image Viewer die Wahl.

Wie seht ihr, oder vielleicht benutzt noch eine andere Alternative. Über entsprechende Kommentare würde ich mich und gerne auch über Fragen.

ciao tuxoche

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.