ON1 Photo RAW 2019

By | 4.Dezember. 2018

ON1 hat am 13.11 ein Update seines RAW Konverters ON1 Photo RAW 2019 vorgestellt. Dass man hier als Versionsnummer schon das nächste Jahr nimmt, gehört bei der Mehrzahl der Hersteller zum gutem Ton.

ON1 Photo RAW 2019Pünktlich kurz vor Ende des Jahres veröffentlicht ON1 ein Updates seines Photo RAW Konverters. ON1 sieht das eigene Tool als Konkurrenz zu Lightroom. ON1 Photo RAW 2019 ist für Windows und Mac verfügbar und kostet $99.99 und als Update $79.99. Daneben bietet ON1 eine Pro Mitgliedschaft für $ 129.99/Jahr an, also ebenfalls eine Art Abo Modell. Das sich nunmehr heraus kristallisiert, dass wohl jedes Jahr ein kostenpflichtiges Update erscheint, ist der Unterschied zum Lightroom Abo nicht mehr so groß, auch wenn man dieses Jahr die Preise gegenüber dem Vorjahr leicht gesenkt hat. Ich hatte schon bei der Vorstellung der ON1 Photo 2017 Version kritisiert, dass regelmäßige kostenpflichtige Updates den vermeintlichen Nachteil eines Abo Modells wieder zunichte machen, es sei den man lässt ein oder mehrere Updates aus.

Ich habe mir die verfügbare Testversion heruntergeladen und einiges ausprobiert.

Die neue Oberfläche

Als erstes fällt die neue Oberfläche auf, die etwas aufgeräumter wirkt. ON1 wirbt jetzt damit, dass es nunmehr nur ein Edit-Modul gibt, dass auch die Ebenen  einschließt. Aber dies war schon in der 2017’er Version der Fall.

ON1 Photo RAW 2019

Immer noch ist ON1 Photo RAW im wesentlichen ein RAW Konverter mit dem man ohne zuerst seine Bilder importieren zu müssen sofort loslegen kann. Dennoch kann man alle Ordner oder nur einzelne Ordner katalogisieren lassen, um hier auch Stichwörter zu verwalten.

ON1 Photo RAW 2019

Nicht neu ist die Unterstützung von Cloud Diensten wie DropBox,Microsoft One Drive oder von Google. Andere wie etwa NextCloud fehlen. Aber ich hatte schon bei der Vorstellung von ON1 Photo RAW 2017 diese Einbindung kritisiert, da solche Dienste im Regelfall ganz transparent über das Dateisystem ansprechbar sind und somit eine Unterstützung durch eine Anwendungssoftware nicht erforderlich wäre.

ON1 Photo RAW 2019

Ändert man allerdings die Standardverzeichnisse solcher Dienste kommt es auch zu Fehlermeldung wie oben. Ich hatte auf meinem Laptop aus Platzgründen die Verzeichnisse aller Dienste von der kleineren SSD auf die reguläre HDD verlagert.

aber hier einmal das Video dazu :

Das Editmodul

Im Editmodul finden sich nun die Einstellungen für die klassische RAW Bearbeitung, aber auch die neue Portraitreiter, der bei diesem Genre mit einfachen Maskenunterstützung für Augen- und Zahnbereiche aufwartet.

ON1 Photo RAW 2019

Zusätzlich finden sich die lokalen Korrekturen und auch die Ebenen. Werden Ebenen verwendet, dann speichert ON1 dieses Dateien in einem eigenem Format ab.

Fokus Stacking

Neu implementiert wurde das Fokus Stacking, mit dem mehrere Bilder mit verschiedenen Fokusebenen zu einem Bild zusammengerechnet werden können. Das ist üblicherweise ein Anwendungsfall für Helicon Focus oder Zerene Stacker.

ON1 Photo RAW 2019

Das funktioniert im Prinzip schon recht gut, ich habe auch einige Beispiele erlebt, bei denen ein solcher Stack gar nicht funktioniert hat, z.B. Landschaftsaufnahmen. In einer der nächsten Updates möchte man dann das Resultat als PSD Datei mit Ebenen abspeichern, die dann die Masken für die einzelnen Bilder für eine evtl. Feinkorrektur des Stacks enthalten.

Panorama stitchen

Dieser Modus ist nicht neu, vielmehr ist immer noch der gleiche wie in der 2018 Version. Es werden nicht alle Fotos zum Panorama hinzugefügt.

ON1 Photo RAW 2019

Damit eignet sich das Modul noch nicht einmal für einzeilige Panoramen, geschweige den Kugelpanoramen. Solche Aufgaben sollte man daher spezialisierten Programmen überlassen, die das dann auch erheblich schneller erledigen. Auf meinem Laptop habe ich Lightroom, ON1 Photo RAW und PTGui Pro antreten lassen.

ToolPreviewPanoramaFile Size
Lightroom CC1:035:18425 MB
ON1 Photo RAW1:3510:051.48GB
PTGui Pro1:041:261.12 GB

Ich vertrete ja schon länger die Auffassung, dass weder Panorama noch HDR oder wie jetzt bei ON1 Photo RAW Stacker Funktionen in einen generellen RAW Konverter gehören.

Lightroom Migration Tool

Am spannensten war sicherlich das Ausprobieren der Lightroom Migration. ON1 Photo RAW sieht sich ja als Konkurrent zu Lightroom und argumentiert ja damit, dass bei ON1 eben kein Abo erforderlich wäre, was die Firma aber auch selbst anbietet. Der Migrationsprozess wird aus Lightroom heraus gestartet:

ON1 Photo RAW 2019

Man wird mit insgesamt 4 Schritten durch diesen Prozess geführt, und man kann wie oben zu sehen auswählen, ob man auch alle Sammlungen übernehmen möchte. Smart-Sammlungen werden nicht übernommen.

Um es kurz zu machen, ich habe insgesamt 4 Anläufe gebraucht bis der Prozess nach einem Zeitrahmen von 1 1/2 – 2 Stunden für einen kleinen Testkatalog mit ca. 650 Aufnahmen beendet wurde. “ Versuche wurden mit Blue-Screens abgebrochen, 1 weiterer führte dann zu einer CPU Auslastung von 70-100% nur beim Öffnen von ON1 Photo RAW nur Browse Modus. Der letzte führte dann zumindest zu einem Abschluss ohne Fehlermeldung und hier mal ein Resultat:

ON1 Photo RAW 2019Das Ergebnis sieht recht gut aus, aber bei einem 2. Beispiel tauchen schon Probleme aus:

ON1 Photo RAW 2019Das Ergebnis sieht hier überschärft aus. Auch hatte ich aber Probleme mit den Vorschauen, z.B. bei Aufnahmen die irrtümlich mit falsch gesetztem Weissabgleich (Kunstlicht) ausgenommen wurden.

ON1 Photo RAW 2019Hier wurde die Korrektur des Weissabgleiches nicht übernommen bei der Migration. Das macht diesen Migrationsprozess zu instabil nicht ausgereift genug, um wirklich den Wechsel zu wagen, denn an sich halte ich ON1 Photo RAW für sehr gut.

Fazit

ON1 Photo RAW 2019 ist ein guter RAW Konverter, der alle Werkzeuge bietet und sogar die Arbeit mit Ebenen ermöglicht. Die neue Aufteilung im Editor-Modul ist gelungen und es gibt kleinere Kritikpunkte, z.B. eine Vorschau bei den Effekten. Eine Vorschau fehlt ebenfalls im HDR Modul und das Panorama Modul ist so leider nicht brauchbar. Ob es sinnvoll war, hier noch einen Fokus Stack zu implementieren, wage ich zu bezweifeln. Da hätte man meiner Meinung nach mehr Wert auf das Migrations Tool legen sollen, wenn man Lightroom Benutzer dazu bewegen möchte , zukünftig ON1 Photo RAW 2019 zu benutzen.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.