ON1 Photo Raw 2019.5

By | 4.Juni. 2019

ON1 hat Mitte Mai Photo Raw 2019.5 vorgestellt, die neben einigen Fehlerkorrekturen und Untersützung weiterer Kameras und Objektive auch Verbesserungen in der Stichwortverwaltung mit sich bringt.

ON1 Photo Raw 2019.5Auch wenn die Ziffer 5 etwas anderes suggeriert ist dies das 3. Update seit der Vorstellung der 2019 Version Ende letzten Jahres. Aber mittlerweile sollen Verbesserungen am LR Migrations Tool, an der Stichwortverwaltung, den AI Masken und anderen Teilen des Programmes vorgenommen worden sein, so dass es sich durchaus lohnt, noch einmal einen genauen Blick auf das Programm zu werfen.

ON1 sieht sich als unmittelbaren Konkurrenten zu Adobe Lightroom  und wirbt damit, dass man die Software eben kauft, obwohl ON1 selbst eine Art Abo Modell anbietet. Während ich beim letzten Mal schon feststellen konnte, dass die Preise für die Erstlizenz als auch Updates gesunken sind, hat ON1 abermals die Preise gesenkt. So kostet jetzt ein Update knapp 64 $, so dass man selbst bei jährlich erscheinenden Updates einen Preisvorteil gegenüber dem Adobe Abo Modell hätte

Neue Funktionen

Als eine Neuerung werden jetzt hierarchische Stichwörter unterstützt, allerdings um es direkt vorweg zu nehmen nicht bei der Migration eines Lightroom Kataloges. Dazu kommt jetzt die Unterstützung eines zweiten Monitors und von Apple Photo.

Ich habe einmal hierzu ein Video erstellt:

Lightroom Migration

Schon bei der Ende letzten Jahres verfügbaren Version 2019 bot ON1 Photo RAW eine Migration des Lightroom Kataloges an, was ja sicherlich für gewillte Umsteiger besonders interessant sein dürfte. Diese soll jetzt verbessert worden sein. hier einmal ein Screenshot von einem Bild in Lightroom:

ON1 Photo Raw 2019.5

Und zum Vergleich einmal das gleiche Bild in ON1 Photo RAW 2019.5:

ON1 Photo Raw 2019.5

ON1 Photo Raw 2019.5Da hat nach meiner Einschätzung die Migration in der Version 2019.0 bis auf einige Ausreißer schon besser funktioniert. Es dürfte aber auch schwierig sein, die Einstellungen zu bestimmen, um z.B. bei einem Kontrast von +20 genau der Wert in ON1 zu ermitteln, der dann die gleiche Bildwirkung erzielt. Das gleiche gilt natürlich für alle anderen Einstellungen, die mit Farben zu tun haben.

Den Warnhinweis im Migrations-Dialog, dass dies ein langer Prozess ist, sollte man wörtlich nehmen. Beim ersten Mal habe ich den Voreinstellungen das Schreiben von .on1 Sidecar Dateien nicht deaktiviert, und dort hat der Prozess für einen Teilkatalog mit knapp 35.000 Fotos fast 12 Stunden gedauert. Aber auch ohne das Schreiben dieser Dateien sollte der Migrationsprozess nicht wesentlich kürzer sein (ich habe keine genaue Zeit, weil der dann nachts lief).

Teilweise unterscheiden sich die Ergebnisse schon erheblich und vor allem bei lokalen Korrekturen scheint die Migration nicht zu klappen.  Und auch die Farblabels werden nicht übernommen, obwohl ON1 Photo RAW eben solche anbietet. Die regulären Sterne werden allerdings übernommen. Bei Panoramen im DNG Format stimmen weder Bearbeitung noch Beschnitt.

Die Dauer an sich stellt meines Erachtens kein großes Problem dar, weil man ja einen solchen Prozess nur einmal durchläuft, wenn man wirklich wechseln möchte.

Selektive Synchronisation

Beim Bearbeiten einer Reihe von Fotos kann man nun Teile der vorgenommen Anpassungen auf andere Bilder kopieren. Der Dialog dazu ist zwar in ON1 Photo Raw nicht so übersichtlich wie etwa in Lightroom, aber er funktioniert:

ON1 Photo Raw 2019.5

Damit kann man dann z.B. einen Beschnitt oder gerade ausrichten ausnehmen.

Fazit

Die Neuerungen in den Funktionen sind eher marginal, wie etwa die selektive Synchronisation oder die Unterstützung eines 2. Monitors.

ON1 Photo Raw 2019.5Für evtl. Umsteiger von Lightroom ist sicherlich genauso wichtig die Migration des Lightroom Kataloges. Und da sind leider immer noch viele Fehler vorhanden, wie etwa die teilweise doch recht großen Farbverschiebungen, die eine Übernahme erschweren bzw. eigentlich unmöglich machen.

ON1 Photo RAW 2019.5 mag insgesamt ein guter RAW Konverter sein, solange der Migrationsprozess aber nicht zuverlässig läuft, ist die Software für Umsteiger eher weniger interessant.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.