Wochenrückblick 48-2017

By | 3.Dezember. 2017

Wochenrückblick 48-2017 und langsam macht sich auch hier in der Gegend so etwas wie Winter bemerkbar 😉

Wochenrückblick 48-2017Diese Woche haben wir uns noch einmal mit der Drohne beschäftigt und dieses Mal speziell mit den Wegenpunkten, die man sowohl in der DJI App als auch mit Litchi erstellen und dann abfliegen kann. Um es an der Stelle vorweg zu nehmen, hier ist Litchi bequemer zu handhaben. Bei der DJI App muss ich erst eine bestimmte Strecke abfliegen und dort meine Wegepunkte setzen, während man eine Flugtour mit Litchi am Tablet oder gar am PC im voraus planen kann.

Das Planen einer bestimmten Flugstrecke von zu Hause aus setzt natürlich eine Kenntnis des zu überfliegenden Geländes voraus, gerade Bäume oder Strommasten oder andere Hindernisse. Dann aber kann man verschiedene Aktion an den verschiedenen Wegepunkten, wie z.B. eine Fotoausnahme oder ein ganzes Panorama starten. Und natürlich kann ich mit dieser Funktion wunderbar eine Videoaufnahme steuren, insbesondere weiche Kurven.

Wochenrückblick 48-2017Wo wir dann schon bei DJI und Drohnen sind, diese Woche wurde die DJI Go App zum wiederholten Male auf die Version 4.1.8 aktualisiert. Scheinbar hat es hier Probleme vor allem mit dem Videobild von der Drohne gegeben. Aber zusammen mit der Firmware 1.4.1.0 für die DJI Mavric Pro ist diese nun in der Lage Panoramen aufzunehmen. Leider konnte ich diese neue Funktion bisher noch nicht ausprobieren, weil man bei dem regnerischen und vor allem stürmischen Wetter der letzten Wochen kaum eine Drohne hätte starten können. Sobald das Wetter es zu lässt werde ich aber die Funktion einmal ausprobieren und dann mit der Panoramafunktion der Litchi App vergleichen.

Und vielleicht erinnert ihr euch an den Artikel über das neue Telezoom in dem ich über das Canon 4.5-5.6/100-400mm Zoom berichtet hatte, dass ich mir als Ersatz für das 4.0/70-200mm angeschafft hatte. Nun das 100-400mm ist nun verkauft, vor allem weil ich selten Brennweiten über 250mm einsetze, wenn man einmal von dem Zoobesuch absieht und mir auch zu schwer war. Ich habe mir jetzt wieder ein 4.0/70-200mm IS zugelegt, dass es mir auch ermöglichen soll auf Fototouren noch als Ergänzung das Canon 16-35/4.0 L IS mitzunehmen und vielleicht auf das 24-70/4.0 zu verzichten.

Das Canon 70-200/4.0 L IS benötigt jetzt nur noch eine Stativschelle und alles ist in Ordnung. Ich werde da einfach einen Nachbau bestellen, die sind bestimmt nicht schlechter als das Canon Original.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.