Luminar Neo Early Access Update 2

Von | 18.Januar. 2022

Vor wenigen Tagen wurde Update 2 im Rahmen des Early Access Programmes zu Luminar Neo veröffentlicht. Also die Gelegenheit nachzuschauen, was sich so getan hat.

Luminar Neo Early Access Update 2Nachdem ich kurz vor Ende des letzten Jahres über die Luminar Neo Beta berichten konnte, gab es jetzt vor ein paar Tagen ein 2. Update im Rahmen des Early Access Programmes. Währen die Beta noch mit Versionsnummer 0.9.0 zur Verfügung gestellt wurde, reden wir jetzt beim Update 2 über die Versionsnummer 0.9.2. Anhand der Versionsnummern ist das jetzt kein so großer Fortschritt.

Da gilt es also zu prüfen, welche Funktionen verbessert wurden oder neu hinzugekommen sind.

Ich habe dazu auch ein Video aufgenommen:

Wenn man Luminar Neo startet fällt zunächst nicht neues auf. Darstellung des Kataloges under der Einzelbildansicht haben sich nicht verändert.

Luminar Neo Early Access Update 2

Luminar Neo Early Access Update 2Ich habe deshalb versucht in 2 Beispielen mit der Funktion „Oberleitungen entfernen“ noch einmal ausprobiert, ob sich hier Verbesserungen ergeben haben. Das Beispiel vom letzten Mal mit dem Feld führt nicht zu Änderungen. Es bleiben noch einige Leitungen übrig, dafür werden aber auch Teile des Mastes entfernt. In einem weiteren Beispiel einer Kleinstadt auf Kreta sieht das schon erheblich besser aus. Hier bleibt nur ein ganz kleiner Teil einer Leitung übrig.

Hier habe ich aber einen spürbaren Geschwindigkeitszuwachs feststellen können. Allerdings scheint der auch vom Foto/Motiv abzuhängen.  Es ist schade dass es zur Zeit keine geteilte Vorher/Nachher Ansicht gibt.

Neu ist aber eine neue App und zwar Luminar Share. Eine App, die sowohl für Android im Google Play Store als auch für iOS im Apple Appstore verfügbar ist. Ich stelle hier einmal 3 Screenshots nebeneinander.

Luminar Neo Early Access Update 2

Im linken Bild sieht man den Startbildschirm. Man muss dann erst in Luminar Neo einen QR-Anzeigen lassen, den man hier mit der App scannen kann, um innerhalb des lokalen Netzwerkes eine Verbindung aufzubauen.  Diese muss nachdem die App verlassen wurde, wieder neu aufgebaut werden.

Der mittlere Ausschnitt zeigt die Situation, nachdem mehrere Bilder aus Luminar NEO an das Smartphone übertragen wurden. Das geht auch nur als JPEG. Eine andere Ansicht, z.B. alle Bilder ist nicht möglich.

Das letzte Bild zeigt die Anzeige eines Bildes und die Option, das Bild zu teilen. Ich vermute, dass der Teilen Dialog aus dem Betriebssystem genommen wurde. Auch ist es nicht möglich, zu einer größeren Anzeige zu kommen, in dem man das Smartphone im Querformat hält. Auch ein Löschen einzelner Bilder ist ebenfalls nicht möglich.

Luminar Neo Early Access Update 2

Umgekehrt ist es möglich, das gleiche Bild mehrfach vom Smartphone an Luminar Neo zu übertragen. Und wie man sehen kann wird auch die Ausrichtung des Bildes im Hoch- oder Querformat nicht berücksichtigt.

Es bleibt also insgesamt noch viel Luft nach oben und es bleibt abzuwarten, welche Überraschungen Skylum da noch bietet. Ich bin aber zuversichtlich, das Luminar NEO ein Programm wird, mit dem man als Plugin sehr schnell zu sehr guten Resultaten kommt. Ihr könnt Luminar Neo ja schon vorbestellen,

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.