Großer Blitz für kleine mFT Kamera

Von | 2.März. 2021

Manchmal benötigt man doch ein Blitzgerät, dann reicht natürliches Licht einfach nicht.

Einleitung

Großer Blitz für kleine mFT KameraDie Umstellung auf das mFT System ist praktisch abgeschlossen und ich habe mir auch mit den Festbrennweiten einige Wünsche erfüllen können. Auch bei der Canon Ausrüstung hatte ich natürlich ein Blitzgerät, auch wenn ich es wenig gebraucht habe. Ab und an geht es einfach nicht ohne Blitzgerät. Jetzt am Wochenende kam endlich der Godox TT685O an, ein Systemblitzgerät mit Unterstützung der Funktionen für Olympus/Panasonic Kameras.

Dieses Mal hatte ich auch etwas Probleme mit der Amazon Lieferung. Den Godox Blitz gibt es ja sowohl für Nikon,Canon,Fuji,Sony und eben auch für Olympus/Panasonic. Und obwohl ich die Variante O bestellt hatte habe ich 2x ein Gerät für Fuji Kameras bekommen.

Ausstattung

Großer Blitz für kleine mFT KameraHandhabung und Ausstattung sind erst einmal für einen Blitz in dieser Größe üblich. Es geht los mit dem schwenk- und drehbaren Blitzkopf mit dem Zoomreflektor. Dieser erlaubt  auch indirektes Blitzen z.B. über eine Wand möglich wird. Auch befindet sich oben am Blitzkopf eine versenkbare Weitwinkel Streuscheibe und eine Hilite Scheibe.

Dann kommt das recht große und gut ablesbare Display, bei dem die verschiedenen Modi (TTl,Manuell,Stroboskop) einstellen kann. Im manuellen Modus kann das Blitzgerät bis einer 1/128 Blitzleistung heruntergeregelt werden.

Der Godox TT685 ist HHS fähig und bis eine 1/1600 sec. runter habe ich das mit Erfolgt schon ausprobiert.

Die Leitzahl des Blitzes ist mit 60 angegeben, allerdings mit einem Zoomreflektor auf 200mm eingestellt. Muss ein größerer Winkel ausgeleuchtet werden, reduziert sich die Lichtausbeute entsprechend.

Entfesselt blitzen

Normalerweise sitzt der Blitz ja auf der Kamera und hier hat der Blitz auch für die Lumix G9 die richtige Größe.

Allerdings bekommt man so natürlich die typischen, geblitzten Fotos, wenn man nicht wenigstens versucht über die Decke oder eine Wand indirekt zu blitzen.

Der Godox TT685 hat aber auch eine Funksteuerung eingebaut. Er kann sowohl andere Blitzgeräte steuern (Master) als auch von anderen Geräten gesteuert werden (Slave).

Zusätzlich bietet Godox Funkauslöser an, die anstatt des Blitzgerätes in den Mittenkontakt der Kamera kommen und hier per Funk eins oder auch mehrere Blitzgeräte steuern können.

Fazit

Mit einem Preis von knapp 110,– € erhält man solides und gut ausgestattetes Blitzgerät, dass zudem auch für die meiste  namhaften Hersteller verfügbar ist. Ob ich das jetzt mit mehreren Blitzgeräten und evtl. Funkauslösern ausbaue, weiß ich jetzt noch nicht. Was ich  mir aber noch holen werde ist ein Halter, mit dem man an dem Blitz eine Softbox befestigen kann.

ciao tuxoche

Ein Gedanke zu „Großer Blitz für kleine mFT Kamera

  1. Mance

    Hallo Peter,

    da ich eigentlich nur im Makrobereich blitze wäre der mir zu sperrig. Zusammen mit dem Novoflex Flash-Griff ist der DMW-FL200 ideal für mich. Habe heute die ersten Probeaufnahmen mit dem 45er Makro und Blitz gemacht und bin zufrieden mit dem Ergebnis. Das hat mich nun auch endgültig mit dem Makroobjektiv versöhnt und meine anfängliche Skepsis diesbezüglich ist in volle Zufriedenheit umgeschlagen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.