Die Neuerungen in Lightroom 6.4 CC2015.4

Von | 9.Februar. 2016
Artikel aktualisiert am 17.05.2016

Letzte wurde ja die neue Lightroom Version veröffentlicht und ich hatte ja in meinem Wochenrückblick versprochen, mir die Neuerungen in Lightroom 6.4 CC2015.4 einmal genauer anzusehen.

Neben der Unterstützung neuerer Kameras, vor allem von Fuji, und einer Vielzahl jetzt unterstützter Objektive, gab es für Lightroom CC 2015.4 auch eine neue Funktion.

Die Boundary Warp Funktion

Zu dieser Funktion hatte ich ja schon ein kleines Video erstellt, dass ich noch einmal einstelle:

Diese Funktion mag allenfalls nützlich sein, wenn man bei Freihand Panoramen nicht exakt gerade ausgerichtet die Teilbilder aufgenommen hat. Dann entsteht ein gebogenes Panorama, dass vor allem in den Randbereichen viel Raum verliert. Hier könnte diese Funktion hilfreich sein, die wenigstens teilweise auszugleichen.

Verbesserungen in der Panorama-Funktion

Neben der neuen Funktion, die nur in der Creative Cloud Version vorhanden ist, sind 2 weitere Verbesserungen vorgenommen wurden, die auch in der Version 6.4 vorhanden sind.

a) Steigerung Stitchgeschwindigkeit

Adobe gibt an, dass das Zusammensetzen von Panoramen nun gegenüber der Version 6.3 in etwa doppelt so schnell abläuft. Eine solche Reduzierung beim Zusammensetzen eines Panoramas konnte ich schon bei der Version 6.2 im Vergleich zur Version 6 verzeichnen, allerdings ging damals der Geschwindigkeitsgewinn zu Lasten der Genauigkeit.

Also habe ich wieder das schon bekannte Panorama genommen, und es mit Lightroom CC 2015.4 zusammengesetzt.

Die Neuerungen in Lightroom 6.4 CC2015.4

Semper Oper

Bei der Genauigkeit hat sich leider keine Verbesserung ergeben, das Resultat stimmt auch nicht der Vorschau überein.

Aber die Vorschau ist immerhin nach 25 sek. verfügbar und das stellt schon eine Verdoppelung der Geschwindigkeit dar. Das fertige Panorama steht nach 3:42 min. zur Verfügung, dass hat mal abgesehen davon dass das fertige Panorama nicht brauchbar ist und den anderen Problemen z.B. Stativ nichts mit einer Verdoppelung zu tun.

Da bleibt es bei meinem Fazit aus dem Artikel zur Version 6.2, für einzeilige Panoramen in Ordnung, für die anderen nimmt man PTGui.

b) Metadata in das fertige Panorama

Normale Metadaten für sind vorhanden, aber vielleicht fehlten tatsächlich Daten für den Photoshop Filter.

Lr Mobile

Fügt man in LR Mobile ein Foto hinzu, welches in Lightroom CC noch nicht vorhanden ist, so wird die entsprechende DNG Datei in ein Verzeichnis im Benutzerprofil gespeichert. Das ist natürlich, wenn man eine große Anzahl von Bildern über die Cloud synchronisiert von Nachteil, insbesondere wenn als Systemlaufwerk eine SSD verwendet.

Die Neuerungen in Lightroom 6.4 CC2015.4

Mit dem Update ist es nun möglich, dass der Benutzer bestimmt, wo diese Dateien abgelegt werden sollen. Zusätzlich können die Fotos auch in Ordnern abgelegt, die mit dem Datum der Aufnahme angelegt werden.

Schnelleres Updaten der Vorschauen

In Lightroom entsteht ja manchmal die Situation, dass man in einer Serie, gerade bei Timelapse, ein Bild entwickelt und dann die Entwicklungseinstellungen auf mehrere oder eine ganze Reihe von Bildern überträgt. In der Bibliotheksansicht benötigt Lightroom dann eine Weile, um die Thumbnails in der Übersicht zu aktualisieren. Genau dieser Prozess soll jetzt mit der Version 6.4 erheblich beschleunigt worden sein.

Ich habe dazu ein kurzes Video, obwohl es natürlich schwer ist, 2 Abbildung vollkommen synchron zu halten, aber seht selbst:

Ich kann da leider keine oder keine signifikante Beschleunigung erkennen. Hier wurden, um es erkennbar zu machen aus einer Timelapse Sequenz knapp 250 Bilder mit einem Beschnitt auf HD und einer Kontraststeigerung aktualisiert. Aber eine Geschwindigkeitssteigerung, die es wert wäre, sie in einer neuen Version zu erwähnen, ist es m.E. nicht.

Fazit

Adobe hat zwar eine neue Funktion, den Boundary Warp integriert, die restlichen vermeintlichen Verbesserungen, waren aber so untergeordnet, dass man dafür nicht so eine Show hätte machen müssen. Ich habe auch verschiedene Bilder mit der alten/neunen Upright Funktion, die ja eine verbesserte Qualität liefern soll, ausprobiert, und ich muss auch hier feststellen, dass ich keinen sichtbaren Unterschied erkennen kann.

Wegen der Updates im Hinblick auf die Unterstützung neuerer Kameras/Objektive wäre eine Version 6.3.1 angemessener gewesen. Würde Adobe einige Funktionen/Verbesserungen aus meinem Artikel umsetzen, würde das aus meine Sicht erheblich mehr Anwender freuen.

Wie denkt ihr über die Version 6.4, die ja komischerweise nur Lightroom CC 2015.4 und nicht 2016 benannt wurde? Ist das genug, oder sind die Verbesserungen ehr nur marginal? Ich freue mich über eure Kommentare/Fragen/Anregungen.

ciao tuxoche

 

 

Ein Gedanke zu „Die Neuerungen in Lightroom 6.4 CC2015.4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.