Fokusstacking mit DSLRController

By | 26.Januar. 2016

Bei Fokusstacking mit DSLRController geht es um eine einfache Methode auch Stacks mit 30 oder mehr Bildern zu erstellen.

Einleitung

Fokusstacking mit DSLRControllerDas Stacken von Nahaufnahmen ist eine faszinierende Sache, da man dadurch die Schärfebereich bei einer Nah- oder Makroaufnahme ausdehnen kann. Für ein anderes Projekt standen wieder einmal Stack-Aufnahmen an. In dem Artikel über die Pilze bin ich ja schon einmal auf die beiden Methoden, einmal per Software vorzugsweise DSLRController und zum anderen mit einem Makroschlitten eingegangen.

Selbstverständlich hat auch ein Bild mit einer geringen Schärfentiefe seinen Reiz, und oftmals ist ein solches Bild einem gestackten Bild vorzuziehen, aber auch Stacks haben ihren Reiz 😉

Ausrüstung

Fokusstacking mit DSLRControllerNeben einem Makroobjektiv gehört unbedingt ein stabiles Stativ dazu, für dieses Beispiel habe ich das Manfrotto 055XPROB benutzt. Und da wir hier über einen Stack mit DSLRController sprechen wollen, muss es natürlich auch ein Smartphone oder besser noch ein Tablet dazu. Wegen des größeren Displays bevorzuge ich ein Tablet. Bei recht hartem Licht wie in diesem Fall kann ein Aufhellschirm auch nicht schaden.

Die Praxis

Aber jetzt wollen wir stacken, die Kamera ist per OTG Kabel mit dem Tablet verbunden und wir starten:

Damit kann man eigentlich recht problemlos solche Stacks erstellen. Die einzige Unbekannte ist, welche Schrittweite man für den Fokus zwischen den Aufnahmen wählt. Da hilft Erfahrung und wie im Video gezeigt auch eine grobe Abschätzung, wie weit sich die Schärfeebene verlagert. Sicherheitshalber sollte man sich für die kleinere Schrittweite entscheiden, weglassen kann man beim späteren Stack immer noch Aufnahmen.

Fazit und Ergebnis

Fokusstacking mit DSLRController

Stack from 42 images

Mit einem Stack auf 42 Aufnahmen ergibt sich trotz Blende 5.6 eine Abbildung, die über die vollständige Blume scharf ist. Und das Bild könnte man locker 60x90cm an die Wand hängen.

Ich habe bis jetzt für das Stacken entweder CombineZP benutzt (das aber leider nicht mehr weiterentwickelt wird) und auch Photoshop. Zum Einsatz kommt auch das Enfuse Plugin für Lightroom. Ich habe für diesen Stack etwas anders benutzt, aber dazu später mehr.

Die Schwierigkeit besteht eigentlich darin abzuschätzen, welcher Fokusschritt der richtige ist, und das beschränkt sich nicht nur aus DSLRController, andere Tether Software funktioniert ganz ähnlich.

Was denkt ihr über diese Methode des Fokusstacking? Ich freue mich über euere Kommentare und gerne auch Fragen.

ciao tuxoche

 

 

3 thoughts on “Fokusstacking mit DSLRController

  1. Pingback: Huawei Mate 10 Pro - Peter's Blog

  2. Peter Stastnik

    Hallo Peter,
    wir können uns aus dem DSLR Forum und deswegen erlaube ich mir hier meine Frage: Kann man beim Focus Stacking mit DSLR Controller auch eine Pause z. B. 2 sec zwischen den Aufnahmen einstellen? Vielen Dank.
    Gruß
    Peter

    Reply
    1. Peter Post author

      Hallo Namensvetter,

      sorry für die späte Antwort, aber ich habe das gerade noch einmal ausprobiert,aber wenn ich die Einstellungen richtig interpretiere, dann geht das leider nicht.
      Einstellungen DSLRController

      Gruß Peter

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.