Wochenrückblick 43-2020

Von | 25.Oktober. 2020

Wochenrückblick 43-2020 und diese Woche erinnert das Wetter an Frühsommer, wenn der stürmische Wind nicht wäre 😉

Wochenrückblick 43-2020Diese Woche stand natürlich im Zeichen der Adobe Max, die aber diese Mal wegen Covid-19 virtuell stattfand. Adobe hat hier die neuen Versionen von Adobe Photohop CC 2021 und Lightroom Classic V10 vorgestellt.

Beide Programme bringen laut Adobe natürlich weitere allgemeine Leistungsverbesserung, so z.B. die bessere Nutzung der GPU. Und im Lightroom Entwicklungsmodul kann ich bis jetzt bei der Verwendung von Korrekturpinseln als auch den Grauverlaufsfiltern sagen, das es scheinbar flüssiger läuft.

Wochenrückblick 43-2020Die wesentlichsten neuen Funktionen beider Programme, einmal bei Lightroom das neue Color Grading Panel und bei Photoshop CC die Himmel austauschen Funktion, waren durch entsprechende Vorabinformationen schon bekannt gemacht worden. Dabei ist Funktion zum Austauschen des Himmels in einem Foto natürlich ein klarer Schuss vor den Bug von Skylum und deren Luminar 4. Und bei Photoshop CC funktioniert das mindestens genauso gut.

Wochenrückblick 43-2020Dann gab es neben der Untersützung weiterer Kameras und Objektive auch Änderungen bei Lightroom CC, also z.B. auf einem Smartphone. Hier wurde endlich die Option vorgesehen, dass Wasserzeichen nun auch Grafiken sein dürfen, die beim Export dem Bild hinzugefügt werden. Damit kann ich nun auch Fotos mit dem iPhone posten, und die Fotos unterscheiden sich nicht mehr danach, von welchem Gerät aus sie hochgeladen wurden.

Aber eins ist sicher, alle Softwarehersteller werden mehr und mehr auf die Unterstützung durch KI zusetzen, um einerseits bessere Ergebnisse zu erzielen, aber auch um die Bedienung der Programme zu vereinfachen.

Wochenrückblick 43-2020Aber auch DxO hat diese Woche genutzt um DxO Photolab 4 vorzustellen. Die Version Photolab 3 hatte ich ja hier schon einmal vorgestellt. Zur Zeit ist Essential Editon für 99.99 € und die Elite Edition für 149,99 € zu haben. Zu den Neuerungen gehört aber wohl auch eine Rauschunterdrückung, die wohl mit Hilfe von KI (schon wieder) arbeitet. Diese ist aber der Elite Edition vorbehalten. Außerdem soll sich jetzt der Arbeitsplatz vollständig konfigurieren lassen und natürlich werden auch hier neuere Kameras unterstützt.

Die Rauschunterdrückung ist wirklich sehr gut gelungen, wobei es Stimmen gibt, wonach die neue Deep Prime Funktion keine so nennenswerten Verbesserungen zeigt.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare. Und ansonsten muss man ja wieder sagen „Haltet Abstand“

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.