Lohnt sich 2020 noch eine Lumix GX80?

Von | 1.September. 2020

Ad hoc könnte man ja sagen, es gibt moderner Kameras, mit einem besseren Sensor und vielleicht mehr Features. Und trotzdem habe ich mir gerade eine gekauft.

Einleitung

Lohnt sich 2020 noch eine Lumix GX80?Die ursprüngliche Motivation war eine kleinere und leichtere Kamera für jeden Tag zu haben und dazu eine Kamera, die sich sehr gut für B-Roll im Videobereich eignet. Ich war schon bereit, mir eine gute gebrauchte zu kaufen, Aber dann kam ein Angebot, dass die Kamera im Set mit dem 12-32mm/3.5-5.6 und dem 25mm/1.7 für knapp 450,– € anbot. Und da konnte ich nicht widerstehen.

Über die Objektive, vor allem der Vergleich zu dem 25mm/1.7, das ich schon habe, sprechen wir später. Aber kommen wir zur Technik.

Ich habe dazu einmal ein Video erstellt:

Technik

Im wesentlichen entspricht die Lumix GX80, natürlich mit Ausnahme des kleineren Gehäuses, der Lumix G81, die ich mittlerweile im wesentlichen für Video für Youtube einsetzen. Die kleine Kamera hat einen 16MPix Sensor und kann Videos auch in 4K@25fps aufnehmen. Bedingt durch das kleinere Gehäuse ist auch der Akku kleiner.

Lohnt sich 2020 noch eine Lumix GX80?Was bei den Reviews dieser Kamera gerade für Video moniert wird ist einerseits der fehlende Anschluss für ein externes Mikrofon und dass sich das Display nicht nach vorne klappen lässt. Der fehlende Mikrofonanschluss ist schon schmerzlich, wenn man dieser Kamera vielleicht einsteigt. Ich kann das zwar z.B. mit dem Zoom H1n kompensieren, dann relativiert sich aber der niedrigere Preis.

Das sich das Display nicht nach vorne schwenken lässt, betrachte ich persönlich nicht als Einschränkung. Wenn ich mich selbst filmen möchte, dann benutze ich im Regelfall die Panasonic App auf dem Tablet, um das Videobild zu kontrollieren oder einen externen Monitor.

Bildqualität

Lohnt sich 2020 noch eine Lumix GX80?Die Bildqualität dieses Sensors ist gut. Schließlich haben mich Aufnahmen der Lumix G81 mit z.B. dem 12-35mm/2.8 dazu veranlasst, Vollformat aufzugeben..  Und hier haben wir es ebenfalls mit einem 16MPix Sensor zu tun, der aber ausreichend ist. Natürlich gelten die allgemeinen Einschränkungen des kleinen Sensors bei der Freistellung und auch bei Aufnahmen mit hohen ISO Zahlen. Und trotzdem kann man auch eine solche Kamera bei höheren ISO Einstellungen benutzen. Wer allerdings vermehrt jenseits der ISO 1.600 Aufnahmen macht, sollte besser nicht zu mFT greifen

Angenehm überrascht war ich über die Qualität des 12-32mm Objektives. Es liefert scharfe Aufnahmen selbst bei Offenblende.

Lohnt sich 2020 noch eine Lumix GX80?

Bei Videoaufnahmen wird die gleiche Qualität wie bei der Lumix G81 abgeliefert und zwar 4K@25fps mit 100MIt/sec und das ist mehr als ausreichend um die Lumix G80 sowohl als Zweit- aber auch als Hauptkamera einzusetzen.

Fazit

Lohnt sich 2020 noch eine Lumix GX80?Die Lumix G80 ist eine kleine, aber sehr feine Kamera, die selbstverständlich nicht die letzte Technik bietet, aber gut genug ist, entweder als Zweitkamera oder als Kamera zum Einstieg zu dienen. In der Kombination mit dem 12-32/3.5-5.6 ist sie ausreichend klein, um in die berühmte Jackentasche zu passen. Man kann sie also immer dabei haben.

Was mir fehlt sind einerseits ein Mikrofoneingang, obwohl das eingebaute Mikrofon gar nicht mal so schlecht ist, und ein voll schwenkbares Display. Für den Bereich Foto ist der Schwenkbereich in Ordnung, man kann sowohl bodennahe als Aufnahmen über Kopf machen.

Für mich ist die kleine Kamera die optimale Ergänzung meiner Ausrüstung. Und um die Frage zu beantworten, ja es lohnt es sich auf eine Lumix GX80 zurückzugreifen, entweder als Einsteigerkamera oder als weitere Kamera für Video.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.