Wochenrückblick 01-2020

Von | 5.Januar. 2020

Wochenrückblick 01-2020 und hier ist das Wetter eher kalt und auch teilweise sonnig  😉

Wochenrückblick 01-2020

Zunächst wünsche ich allen meinen Lesern und ihren Familien ein gutes Neues Jahr 2020. Wie immer ist der erste Beitrag im neuen Jahr zu aller erst ein Rückblick auf das abgelaufene Jahr 2019 und den 7 Jahren, die dieser Blog schon existiert.  Bei den mittlerweile über 835 Artikeln geht es im Schwerpunkt immer noch im RAW Konverter und Bildbearbeitung, HDR, Panorama aber auch das Thema Video nimmt mittlerweile einen größeren Platz ein.

Wochenrückblick 01-2020Da Jahr 2020 ist aber auch Gelegenheit, auf das vergangene Jahrzehnt zurück zu blicken. 2010 habe ich na klar schon digital fotografiert und zwar mit einer Canon 40D. Der Aufstieg von der 400D auf eine 40D war schon merklich, obwohl der Sensor mit seinen 3888x2592px die gleiche Größe aufwies, aber Serienbildgeschwindigkeit und Autofocus waren besser. Ebenfalls im Jahr 2010 kam für mich der Einstieg ins Vollformat mit der Canon 5D MK II, eine Kamera, die mich fast 10 Jahre treu begleitet hat. Sie bot mit knapp 25 MPix natürlich eine höhere Auflösung und war für mich einfach ideal. Da wurden noch mit einem UniLoc Stativ und dem Tamron 180mm/3.5 Macro Aufnahmen gemacht.

Wochenrückblick 01-2020Gegen Ende des letzten Jahres habe ich mir nach fast 10 Jahren mit der Canon 5D MK II einen Ersatz gegönnt und zwar die Canon 6D MK II. Diese Kamera ebenfalls Vollformat mit einigen Ergänzungen, z.B. Schwenkdisplay oder eingebauten GPS, vor allem aber besseren AF. Wer sich jetzt fragt, warum keine Spiegellose, dann erwidere ich, dass mir Kamera wie die EOS-R oder auch die RP einfach zu teuer sind, wenn man dann noch bedenkt, dass auch am Ende des Jahres 2019 wenige Objektive wirklich verfügbar sind und dann in jedem Fall aus meiner Sicht einen angemessenen Preisrahmen sprengen. Unabhängig dass ein solcher Wechsel immer mit Verlusten verbunden ist, aber ich benötige kein 15-25/2.8 für knapp 2.500,– €, eins mit 4.0 würde mir reichen.

Überhaupt war das Jahr 2019 das Jahr der spiegellosen Vollformat Kameras. Neben der Canon EOS R und RP hat dann Nikon neben der Z6 und Z7 mit der Z50 eine APS-C Kamera vorgestellt. Und schließlich hat auch Panasonic mit 2 Lumix Modellen ebenfalls den Einstieg in dieses Segment gefunden. Und am Ende des Jahres 2019 hat dann Nikon seine Ankündigung wahr gemacht und nun können die beiden Z-Modelle in Verbindung mit einem Atomos Ninja V ProRes Raw über HDMI aufnehmen.

Wochenrückblick 01-2020Wie auch schon im Jahre 2018 hat Skylum mit Luminar auch im Jahr 2019 von sich Reden gemacht. Die halbherzig in Luminar 3 implementierte Bildverwaltung, die man eigentlich nicht so nennen kann, wurde zwar nicht aufgegeben, aber in der Priorität weit nach hinten gestuft. Man hat dann entschieden mit Luminar 4 ein kostenpflichtiges Update zu bringen, dass den Photographen die Arbeit insbesondere im Bereich Landschaft oder Portrait erleichtern soll. Einige Tools sind wirklich interessant und man kommt recht schnell zu guten Ergebnissen, aber leider sind doch noch Fehler vorhanden und z.B. der Export von Bilder nach JPEG ist so langsam, dass ich dieses Programm nicht empfehlen kann. Ein Einsatz als Plugin für Lightroom ist aber wegen der Filter durchaus sinnvoll.

Wochenrückblick 01-2020Natürlich ist auch Lightroom schon vor Ende des Jahres bei der Version 2020 angekommen. Die Änderungen in Lightroom sind zwar recht marginal, aber im Einzelfall durchaus sinnvoll. Bei Photoshop CC 2020 fand ich jetzt  interessant, dass das Programm automatisch das Hauptobjekt in einem Foto erkennt und maskieren kann. Sind mehrere Objekte vorhanden, die sich als Hauptobjekt eignen ist lediglich eine Hilfestellung zur Markierung des gewünschten Objektes erforderlich. Und die Maskierung funktioniert wirklich außergewöhnlich gut.

Wochenrückblick 01-2020

So viel von mir für den ersten Beitrag im neuen Jahr 2020. Es wird allerdings eine Änderung in 2020 geben. Einerseits möchte ich versuchen Reviews/Tutorials verstärkt auch durch Videos auf meinem YouTube Kanal zu unterstützen, andererseits wird es nicht mehr jede Woche einen Beitrag geben, den manchmal ist es mir im vergangenen Jahr schwer gefallen, ein interessantes Thema zu finden. Deshalb habe ich mich entschlossen im Zweifelsfall keinen Betrag zu erstellen.

ciao tuxoche

Ein Gedanke zu „Wochenrückblick 01-2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.