Lightroom Classic und Lightroom CC Version 7.3 und noch mehr

By | 3.April. 2018

Heute hat Adobe sozusagen als nachträgliches Ostergeschenk Update für Lightroom Classic, Lightroom CC und Adobe Camera RAW veröffentlicht.

Lightroom Classic und Lightroom CC Version 7.3 und noch mehrDas heutige Update umfasst Änderungen/Verbesserungen sowohl bei Lightroom Classic, Lightroom CC sowohl als Desktop als auch in der mobilen Version für Android/iOS und Adobe Camera RAW. Als herausragendes Features wird hierbei die Einführung von Profilen für alle Systeme herausgestellt. Vom Grundsatz her stellen diese Profile vom Grundsatz her nichts anderes als die alten Entwicklungspresets dar, mit denen man mit einem Mausklick ein Foto mit einen gewissen Effekt versehen konnte.

Lightroom Classic und Lightroom CC Version 7.3 und noch mehrDer große Unterschied besteht jetzt einerseits im Zugriff und natürlich darin, dass diese Profile jetzt aus allen Lightroom Anwendungen heraus anwendbar sind. Hier muss man jetzt unterscheiden zwischen 6 RAW Profilen (Color,Monochrome,Landscape,Neutral,Protrait und Lebhaft) und über 40 sogenannten Kreativ-Profilen.

Diese Profile sind jetzt aus dem untersten Menuepunkt „Kalibrierung“ in die Grundeinstellungen gewandert, umso laut Adobe einen schnelleren Zugriff zu ermöglichen. Wie ihr in dem Screenshot sehen könnt, benutze ich über X-Rite für jede Kamera erstellte Profile, ansonsten wird bei einem Neu-Import Adobe Standard angewandt, wenn nicht Import-Vorgaben etwas anderes definieren.

Ebenfalls in die Grundeinstellung gewandert ist jetzt die Einstellung für Dunst entfernen. Das sehe ich jetzt einmal als praktisch an, dass man nicht durch verschiedene Menue muss, um ggfs. Dunst zu entfernen oder vielleicht sogar zu verstärken.

Der jetzt ebenfalls neue Profil-Browser lässt sich durch anklicken der 4 Kästchen aktivieren und gibt einen Überblick in Form des gerade zur Bearbeitung anstehenden Bildes oder durch eine Liste.

Lightroom Classic und Lightroom CC Version 7.3 und noch mehr

Ebenfalls neu vorgesehen ist, dass man die Stärke, mit das Profil auf das Foto angewandt wird regeln kann.

Lightroom Classic und Lightroom CC Version 7.3 und noch mehr

Lightroom Classic und Lightroom CC Version 7.3 und noch mehrHier sieht man noch einmal im Detail. Allerdings ist hier Adobe inkonsequent, den dieser Stärke Regler findet sich nur bei den Kreativprofilen, nicht jedoch bei den RAW Profilen. Erscheint mir bei den RAW Profilen z.B. das Profil Landschaft im Prinzip stimmig, kann ich die Stärke aber nicht anpassen, um insgesamt vielleicht etwas weniger Sättigung zu erhalten. Da ist eigentlich schade.

Lightroom Classic und Lightroom CC Version 7.3 und noch mehrMittlerweile habe ich auch Lightroom CC für Android heruntergeladen, und da funktioniert die Sache mit den Profilen im Prinzip genauso.

Neben den Profilen, auf die Adobe jetzt so viel Wert legt, wurde die Gesichtserkennung in Lightroom Classic verbessert und die Größe der Gradationskurve erhöht, um hier ein verbessertes Handling zu erreichen. Daneben wurde natürlich auch der Support für neuere Kameras und Objektive verbessert.

Sieht man einmal von den Profilen ab, sind die anderen Änderungen eher marginal. Und die Profile oder früher Presets sind vielleicht nicht jedermanns Sache, zumindest ich verwende sie kaum. Ich sehe auch eher die individuelle Anpassung eines Fotos als mehrere Bilder mit einem Preset zu versehen.

Einzig positiv ist der Profil-Browser und das man eben in Echtzeit wie bei anderen Programmen z.B. Luminar eben eine Vorstellung davon bekommt, wie das Profil wirkt.

Für mich persönlich hätte man diese Update genauso gut weglassen können, denn es bringt kaum etwas, was mir in der täglichen Arbeit wirklich weiterhilft.

Was sagt ihr zu den Änderungen? Genau richtig oder auch eher zu vernachlässigen? Hinterlasst mir doch eure Kommentare und Anregungen.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.