Lightroom CC 2015.10 und neues Camera RAW veröffentlicht

By | 12.April. 2017

Gestern hat Adobe Lightrom CC 2015.10 bzw 6.10 sowie eine neue Version von Camera RAW veröffentlicht.

Lightroom CC 2015.10 und neues Camera RAW veröffentlichtIch hatte nicht mit einer neuen Version gerechnet, aber gestern hat Adobe Lightroom CC 2015.10 bzw. 6.10 veröffentlicht. Die neue Version unterstützt im wesentlichen neuere Kameras wie die Canon 800D, 77D und die Canon M6. Desweiteren werden natürlich auch weitere Objektive unterstützt, die in letzter Zeit auf den Markt gekommen sind.

Mit den Update Funktionen ist das so eine Sache, auf meinem Desktop PC wurde das Update erst nicht angezeigt. Erst nachdem ich im Creative Cloud Updater mehrmals auf „Updates suchen“ gegangen bin, wurden die beiden Updates angezeigt. Auf meinem Laptop wurde die Verfügbarkeit der beiden Updates sehr kurz nach dem Anschalten angezeigt.

Neue Funktionen sind erwartungsgemäß nicht hinzugekommen, die spart sich Adobe sicherlich für die Version 2017 auf, die ja eigentlich eher erwartet wurde. Daneben sind ein paar neue Fehler korrigiert worden. Ich habe mit der neuen Version ein wenig ausprobiert, und kann auch keine anderen Verbesserungen feststellen. Hier wäre sicherlich eine Optimierung in Sachen Verarbeitungsgeschwindigkeit erforderlich. Denn hier stellen sich die wahren Probleme von Lightroom.

Lightroom CC 2015.10 und neues Camera RAW veröffentlichtMit der RAW Untersützung wurde natürlich zeitgleich auch die neue Version von Adobe Camera RAW 9.10 veröffentlicht. Da seit der Version 2.2 Lightroom Mobile für Android ebenfalls RAW Dateien bearbeiten kann, kam natürlich auch eine neue Version von Lightroom Mobile, wozu sich allerdings kein Blog Eintrag findet.

Insgesamt 3 Updates von Adobe, aber wohl eher, um neue Kamera RAW Formate zu unterstützen. Die Frage stellt sich jetzt, wann denn nun Lightroom 2017 erscheint, und nach den Erfahrungen mit Photoshop CC ob die neue Version von Lightroom nur als Cloud Abo oder vielleicht noch als Kauf Version erscheinen wird. Ich mag mich täuschen, da sich aber die Abo Modelle im Software Bereich immer mehr etablieren, rechne ich persönlich mit einer Cloud only Version. Aber egal ob die Version 2017 nun noch als Kaufversion erhältlich sein wird, wichtig ist die Geschwindigkeitsoptimierung.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.