Wochenrückblick 5-2017

By | 5.Februar. 2017

Wochenrückblick 5-2017 und nach einem kaltem Wochenstart ist jetzt spürbar wärmer..

Wochenrückblick 5-2017Vielleicht zuerst in eigener Sache. Am Mittwoch erheilt ich eine Mail meines Providers, dass wegen eines Hardwareschadens meine Domains nicht erreichbar sind. Ich hatte vorher schon beim Abrufen von eMails merkwürdige Fehlermeldung registriert, wonach angeblich das Passwort für den Zugriff geändert worden sei usw. Natürlich ist so etwas ärgerlich, aber eben auch nicht auszuschliessen. Aber positiv es erfolgte eine Information und nach etwas mehr als 4 Stunden waren die Seiten wieder erreichbar.

Wochenrückblick 5-2017In dem Artikel diese Woche ging es um die Frage, ob JPEG noch eine Berechtigung hat. Grundsätzlich bin ich ja ein Verfechter des RAW Formates, weil bei diesem Format einfach mehr Reserven in der Bearbeitung vorhanden sind. Aber liegt gleichzeitig auch der Nachteil des Formates, es muss bearbeitet werden. Aber JPEG an sich hat auch Vorteile, die Dateien sind im Regelfall kleiner und man sofort ein Format zur Verfügung, dass man sofort insbesondere im Urlaub auf FaceBook oder Twitter teilen kann.

Wochenrückblick 5-2017Da die meisten DSLR und Systemkameras optional das gleichzeitige Speichern in beiden Formaten ermöglichen, sollte man diese Option nutzen. So hat man insbesondere von Erinnerungsfotos aus dem Urlaub ein fertiges Resultat, und um das letzte aus anderen Fotos herauszuholen, bleibt immer noch RAW mit seinen Bearbeitungsmöglichkeiten.

Wer aber absolut beim RAW Format bleiben möchte, trotzdem aber unterwegs seine Bilder teilen möchte, für den gibt es ja noch Lightroom Mobile, dass seit der Version 2.2 RAW Dateien selektiv per USB von der Kamera herunterladen und diese auch bearbeiten kann. Trotz der guten Qualität der JPEG OOC ist für RAW Enthusiasten auch dieser Weg offen.

Wochenrückblick 5-2017Adobe hat in diesen Tagen wieder für Diskussion gesorgt, nachdem auf der offiziellen Seite für die Creative Suite CS 6 der Hinweis angebracht wurde, dass alle diese App nur in der Cloud Version, also im Abo Modell erhältlich sind. Ich besitze diese Version auch, weil sie u.a. Adobe Premiere und After Effects enthält. Das darin enthalten Photoshop nutze ich allerdings nicht (mehr), weil ich ja auf dass CC Model eingestiegen bin. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wird es eine Lightroom Version 7 geben, also ohne Abo.  Oder wird Adobe, dass seine Ergebnisse durch das Abo Modell verbessern konnte, auch bei Lightroom konsequent nur eine Version CC2017 vorstellen? Spekulation, aber gehe davon aus, dass auch Lightroom es demnächst nur noch eine CC Version geben wird.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.