Wochenrückblick 16-2016

By | 24.April. 2016
Artikel aktualisiert am 29.06.2016

Wochenrückblick 16-2016 und hier macht der Frühling, kaum dass er angefangen hat, wieder eine Pause 🙁

Wochenrückblick 16-2016Diese Woche haben wir uns mit den Google Nik Collection und hier speziell HDR Efex Pro beschäftigt. Neben den bereits vorgestellten HDR Tools SNS-HDR,Photomatix,Lightroom 6 und LR/Enfuse ist HDR-Efex Pro für in jedem Fall die 5. Option zur Erzeugung von HDR Bildern. Das Tool erzeugt recht neutrale Bilder, obwohl man natürlich über die vordefinierten Einstellungen auch die typisch knalligen HDR erzeugen kann. Eine leichte Bedienung, die Möglichkeit lokaler Anpassungen und die perfekte Einbindung in Lightroom und Photoshop machen HDR Efex Pro zum Tool der Wahl.

Wochenrückblick 16-2016Dadurch dass Google die Nik Collection kostenlos zum Download zur Verfügung stellt, wird es zum Konkurrent z.B. für das kostenpflichtige Photomatix Pro. Natürlich liegt aber darin eine potentielle Gefahr, denn Google hat ja schon angekündigt, die Tools nicht mehr weiter zu entwickeln. Allerdings betrachte ich es als geringes Risiko, denn HDR Efex Pro aber auch die anderen Tools werden sich sicherlich ohne Probleme noch eine Weile nutzen lassen.

Wochenrückblick 16-2016Dann hat es seit längerem ziemliches Rumoren um Apple Quicktime für Windows gegeben. Seit längerem bekannte Sicherheitslücken wurden nicht gepatched und zwischenzeitlich hat sich Apple dazu entschlossen, Quicktime für Windows einzustellen. Erst einmal könnte man sagen, interesiiert mich nicht, aber es gibt eine Menge Software/Codes, die auf Apple Quicktime basieren. Davon betroffen ist auch Lightroom. Ich habe jetzt im Rahmen der Neuinstallation von Windows 10 kein Quicktime installiert, und natürlich meckert Lightroom, aber auch z.B. Adobe Premiere das Fehlen von Quicktime an. Nun gibt es zwar ein Statement von Adobe zu diesem Problem, aber das liest sich leider wie pure PR und gibt vor allem keinen Zeithorizont an, innerhalb dessen man das Problem lösen möchte. Mal abwarten, wie lange das dauert. Folgt der Empfehlung zur Deinstallation, weil Lightroom auch funktioniert, wenn Quicktime nicht installiert ist.

Diesmal stand die Woche wieder im Zeichen der Fotografie und ich hoffe euch dieser und natürlich auch die anderen Artikel gefallen haben.  Ich hoffe weiterhin auf eure Kommentare und Anregungen und sehr gerne auch eure Fragen.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.