Lightroom Classic V11 mit verbesserter Metadaten Verwaltung

Von | 16.November. 2021

Mit dem Oktober Update hat Adobe vor allem die Maskierungsfunktionen in Lightroom Classic erheblich verbessert, mit dem sich Himmelsbereiche oder auch Objekte sehr einfach maskieren lassen. Mit dem Update auf die Version 11 hat Adobe aber auch die Metadatenverwaltung verbessert.

Einleitung

Lightroom Classic V11 mit verbesserter Metadaten VerwaltungNatürlich war die neue Maskierungsfunktion in Lightroom Classic wesentliches Thema auch in meinem Blog, aber auch bei der Metadatenverwaltung hat Adobe Verbesserungen in Lightroom Classic implementiert. Aber bei der Metadatenverwaltung oder dem Handling hat sich einiges getan.

Wir kennen das Panel, in dem Metadaten des Fotos angezeigt und manche auch geändert werden können. Die Änderungen, die jetzt von Adobe implementiert wurden, betreffen aber nur die Standardanzeige, weil die anderen schon selektiert sind oder aber wie bei IPTC einem Standard folgen.

Hier kann man z.B. einen Bildtitel oder eine Beschreibung eingeben oder den Urheber, falls diese Daten nicht schon über entsprechendes Import Preset eingefügt wurden.

Ich habe dazu einmal ein kleines Video aufgenommen:

Anzeige

Lightroom Classic V11 mit verbesserter Metadaten VerwaltungDies betrifft aber immer nur die Default Standard Anzeige der Metadaten. Wir kennen das vielleicht schon aus der Anzeige, wenn mehrere Bilder selektiert sind. Dann werden einige Felder mit <gemischt> ausgewiesen, weil sich ja manche Daten einfach unterschieden.

Das geht immer noch, allerdings kann jetzt differenziert werden zwischen allen Fotos und dem ersten markierten Foto werden. Das kann man jetzt schnell auswählen, ohne die Selektion der Fotos zu ändern.

Auch hier bleibt natürlich die Anzeige von gemischten Inhalten erhalten, wenn diese sich bei den Fotos geändert hat.

Das ist gegenüber dem bisherigen Verhalten schon ein Fortschritt.

Auswahl der Felder

Die größte Verbesserung ist allerdings, dass man selbst konfigurieren kann, welche Felder in diesem Panel überhaupt angezeigt werden sollen.

Lightroom Classic V11 mit verbesserter Metadaten VerwaltungHier kann jeder Benutzer für sich selbst entscheiden, welche Felder aus der recht großen Anzahl von Metadaten überhaupt angezeigt werden sollen.

Aber es kommt ja auch noch besser, denn der Benutzer kann die Reihenfolge dieser Anzeige ebenfalls selbst bestimmen, und damit vielleicht unwichtigere Felder z.B. weiter unten in der Liste platzieren.

Lightroom Classic V11 mit verbesserter Metadaten VerwaltungDas lässt schon eine erhebliche Anpassung zu und ermöglichst es dem Benutzer, sich auf die für ihn wichtigen Felder zu konzentrieren. Was (noch) nicht geht, wären so eine Art Preset für die Anzeige für verschiedene Zwecke oder auch verschiedenen Monitorgrößen.

Fazit

Lightroom Classic V11 mit verbesserter Metadaten VerwaltungDiese Anpassung oder Verbesserung, die Adobe hier implementiert hat, vervollständigen Lightroom Classic und stellen tatsächlich eine Verbesserung dar. es gibt noch eine weitere Option, nämlich nur die editierbares Felder anzuziehen. Das soll zu einer Beschleunigung führen, was ich aber nicht feststellen konnte. Vielleicht sind auch die Unterschiede zu gering.

Insgesamt stellt das Oktober Update von Lightroom Classic zusammen mit der neuen Maskierungsfunktion ein runde Sache dar.

Wie denkt ihr darüber? Hinterlasst mir doch eure Meinungen in den Kommentaren.

ciao tuxoche

Ein Gedanke zu „Lightroom Classic V11 mit verbesserter Metadaten Verwaltung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.