Wolffilms Cine 2-400 variabler ND Filter

Von | 13.Oktober. 2020

Der Wolffilms Cine 2-400 ist ein weiterer Vertreter der variablen ND Filter, die natürlich für Video aber auch für den Fotobereich nutzbar sind.

Einleitung

Wolffilms Cine 2-400 variabler ND FilterIch hatte ja schon über meine Erfahrungen mit dem Haida Nano Pro berichtet, der durchaus ein Ersatz für ein Steckfiltersystem sein kann. Der Haida wird nach wie vor benutzt, obwohl ich mittlerweile vollständig auf das Lumix System umgestiegen bin. Obwohl diese Filter 77mm Durchmesser aufweist, so kann ich ihn dennoch mit Step-Down Ringen z.B. an Objektiven mit 58mm Filtergewinde benutzen.

Da ich meine Lumix GX80 auch für Video einsetzen möchte, habe ich mir den Wolffilms Cine 2-400 mit einem Durchmesser von 37mm geholt. Damit passt er ohne Adapter zum 12-32/3.5-5.6 Kit Objektiv. Mit einem Adapter wäre es auch schwierig geworden und ich besitze mit dem Panasonic 42,5mm/1.7 ein weiteres Objektiv mit diesem Durchmesser. Ein extra Filter war deshalb die bessere Alternative, auch wenn die Aufbewahrungsbox etwa groß geraten ist.

Eigenschaften

Im Gegensatz zu dem Haida Nano Pro, der eine minimale Verlängerung der Belichtung um 3,5-4 EV Stufen erforderlich macht, beginnt der Wolffilms wirklich mit 1 EV Stufe. Dagegen erreicht der Wolffilms die maximale Verlängerung um den Faktor 400x nicht ganz.

Hier einmal 2 Beispiele mit der minimalen und der maximalen Stellung des Filters:

Wolffilms Cine 2-400 variabler ND Filter

Wolffilms minmal

Wolffilms Cine 2-400 variabler ND Filter

Wolffilms maximal

Beide stammen aus RAW Dateien der Lumix GX80 und wurde mit Lightroom in das JPEG Format exportiert. Bei der Aufnahme mit der maximalsten Einstellung musste ich allerdings das Ergebnis beim Export um fast 1 EV aufhellen, vielleicht hätte es + 2/3 EV gereicht. Ansonsten wurde keine Bearbeitung vorgenommen.

Aber zu einem Test in der Praxis. Ich habe hier eine Aufnahme ohne Filter, auf Minimum, eine Einstellung vor Maximum und Maximum selbst nebeneinander gestellt:

Wolffilms Cine 2-400 variabler ND Filter

Dafür sind die Farbverschiebungen zwar nicht als minimal zu bezeichnen, aber wenn man RAW fotografiert durchaus beherrschbar. Allerdings leidet die Schärfe massiv .

Wolffilms Cine 2-400 variabler ND Filter

Und das ist nicht akzeptabel.

Fazit

Das Wolffilms Cine 2-400 Filter ist trotz seines aktraktiven Preises nicht empfehlenswert, Die mangelnde Schärfe ist nicht akzeptabel. Die Farbverschiebung ist zwar nicht so schön, aber bei RAW Aufnahmen kein Problem. Ob diese Farbverschiebungen auch in Da Vinci Resolve berherrschbar sind konnte ich nicht ausprobieren, da ich den Filter wieder zurück geschickt habe.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.