HAIDA 3.0 vs HiTech ProStop

By | 6.Dezember. 2013

Bereits in einem früheren Artikel hatte ich mich sogenannten ND-Filtern beschäftigt, und nachdem ich bei einem Haida im Forum nicht widerstehen konnte, treten nun der HAIDA 3.0 vs. HiTech ProStop gegeneinander an.

Der Haida 3.0 Neutraldichte Filter mit einem Verlängerungsfaktor von 1000x geniesst eigentlich einen guten Ruf. Gunther hatte ihm bereits vor längerer Zeit einem Vergleich mit B&W unterzogen, und kam zu dem Schluss, das er viel bietet für kleines Geld, denn schließlich ist der Haida 3.0 mit 77 mm Filtergewinde für ca. 35 ,– € zu bekommen.

HAIDA 3.0 vs HiTech ProStopSowohl Gunther als auch Stefan kommen in ihrem Artikel zu dem Schluss, das der Haida zu einem Blaustich neigt, während B&W mehr ins Bräunliche geht, was ich ja in meinem Artikel auch schon festgestellt habe.

Der Blaustich is beim HiTech unverkennbar, wie man leicht auf der nebenstehenden Aufnahme feststellen kann.

HAIDA 3.0 vs HiTech ProStopDer Haida 3.0 allerdings hat mich sehr überrascht, wie man aufgrund der nebenstehenden Aufnahme nachvollziehen kann.

Der Haida ist fast als neutral zu bezeichnen, vielleicht ein Hauch mehr ins Rötliche, wenn man diese und eine Aufnahme ohne Filter vergleicht.

Um dieses Ergebnis zu verifizieren, habe 3 weitere Bilder gemacht.

HAIDA 3.0 vs HiTech ProStopUm diesesmal keine Probleme mit Farbtemperaturen oder Weissabgleich in der Kamera zu haben (obwohl bei beiden Aufnahmen oben der Weissabgleich fest auf Tageslicht stand), habe ich mal meine Grau- oder besser Farbkarte fotografiert… aber diesmal mit Blitz im manuellen Modus. Also gerechnet, bei knapp 60 cm Abstand komme ich auf f/90 macht bei einer 10 Blendenverlängerung f 2.0. Da ich keine Brennweite mit f 2.0 besitze habe die Unterbelichtung in LR korrigiert.

Wie auch bei den Landschaftsaufnahmen oben fällt dann auf, das der HiTech Pro Stop eher in Richtung 11 Blendenstufen geht, während der Haida eher mit 10 Blendenstufen angesetzt werden kann. Konsequenterweise wurde das Bild mit HiTech auch mit ISO 200 aufgenommen, um das auszugleichen und ebenfalls in LR dei Belichtung um +1 Blendenstufe korrigiert.

Während der Unterschied von 10 zu 11 Blendenstufen eigentlich keine Rolle spielt, ist die Farbverschiebung beim HiTech Pro Stop schon recht stark ins bläuliche, während beim Haida kaum Farbverschiebungen festzustellen sind.

Was bedeutet das für Praxis. Mit einem Haida habe ich praktisch keine Korrekturen zu machen, und komme auch bei der Landschaft oben zu einer natürlich wirkenden Aufnahme, während das beim HiTech Filter sehr schwierig wird. Mangels eindeutiger Grau- oder Weissfläche mache ich es dem Weisslich-Werkzeug in Lightroom natürlich nicht einfach.

Trotzdem gewinnt der Haida 3.0 aus meiner Sicht den Vergleich, er ist eine der neutralsten ND-Filter, wie ich finde.

Welche ND-Filter benutzt ihr und vor allem würde mich aufgrund der anderen Erfahrungen im Netz interessieren, warum andere eine relativ starken Stich in Richtung Blau feststellen.

Schreibt mir doch eure Erfahrungen und Kommentare, auch wie ihr hinsichtlich des Weissabgleiches vorgeht, immer ein Foto zusätzlich mit einer Graukarte?

ciao tuxoche

[tags]ND-Filter,Weisslichtabgleich,B&W,Haida,HiTech[/tags]

2 thoughts on “HAIDA 3.0 vs HiTech ProStop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.