L-Winkel für die Canon 6D MK II

By | 19.März. 2019

Ich bin ja günstig an eine Canon 6D MK II gekommen, die nach 9 Jahren meine Canon 5D MK II ersetzt hat. Mit der neuen Kamera tauchte natürlich auch die Frage nach einem L-Winkel auf.

So ein L-Winkel ist ein wirklich praktisches Zubehörteil, weil bei Stativaufnahmen einen schnelle Wechsel zwischen Quer- und Hochformat erlaubt. Vielleicht noch wichtiger, vor allem bei einem Reisestativ, bleibt dadurch die Kamera im Schwerpunkt des Statives und lagert nicht zu einer Seite aus, wenn man einen Kugelkopf entsprechend neigt.

L-Winkel für die Canon 6D MK II

Mit der neuen Kamera passte natürlich mein Kirk L-Winkel nicht mehr. Passgenaue L-Winkel, die speziell auf das jeweilige Kameramodell abgestimmt sind haben einen recht stolzen Preis. Klar hat es seine Vorteile, wenn man alle Anschlüsse trotz des L-Winkels erreichen kann. Die Canon 6D MK II hat auf der Seite lediglich den Anschluss für eines externes Mikrofon, sowie USB und den HDMI-Ausgang. Der Anschluss für einen Fernauslöser liegt auf der Kameravorderseite.

L-Winkel für die Canon 6D MK II

Auch wenn die Videoqualitäten der Canon 6D MK II gut sind, nutze ich die Kamera nicht für Video. Im übrigen wird man ja kein Video im Hochformat aufnehmen 😉 Da die Kamera über WLan verfügt und außerdem der Anschluss für einen Kabelauslöser vorne sitzt war meine Überlegung es noch einmal mit einem universellen L-Winkel  zu versuchen. Ich hatte so einen schon einmal damals für meine Canon 7D. Da ich damals z.B. DSLRControler für Timelapse genutzt habe oder auch einen JJC-Fernauslöser benutzt habe, war die Nichterreichbarkeit der Anschlüsse natürlich eine erhebliche Einschränkung.

L-Winkel für die Canon 6D MK IIMit dem Mengs MPU-100 L-Winkel gibt es zwar auch Einschränkung hinsichtlich der Anschlüsse, z.B ist der Anschluss für das externe Mikrofon nicht verfügbar. Aber Timelapse Aufnahmen könnte ich mit dem JJC Auslöser machen, aber selbst das ist nicht notwendig, weil die Camera einen Intervalltimer on Board hat. Für Stacking Aufnahmen kann ich DSLRController auch über WLAN benutzen. Insofern stört es hier jetzt praktisch überhaupt nicht, dass der L-Winkel universell ist.

Allerdings gibt es eine Einschränkung. Wird der Mengs L-Winkel montiert, kann das Display nicht mehr im vollem Umfange bewegt werden, weil der L-Winkel das Gelenk des Displays überdeckt. Damit ist nicht mehr möglich das Display ganz auszuklappen oder z.B. nach vorne zeigen zu lassen, wenn man sich z.B. für Youtube Videos selbst filmt.

L-Winkel für die Canon 6D MK IIMich stört es jetzt weniger, da ich mit der Canon 6D MK II nicht filme, aber es ist auch für Fotoaufnahmen schon eine kleine Einschränkung. Das obige Fotos ist der max. Winkel beim Ausklappen des Displays mit angesetztem Winkel.

Ich hatte allerdings auch die Hoffnung, das der Mengs MPU-100 L-Winkel auch mit meine Lumix G81 nutzbar ist. Für diese Kamera suche ich schon seit längerem nach einem L-Winkel. Die Höhe ist geringfügig zu gross, so dass der Winkel bei der Montage mit dem Öse für den Kamera Gurt kollidiert und so nicht gerade zu  montieren ist. Außerdem sitzt bei der Lumix das Stativgewinde recht weit vorne, so dass der Winkel auch hier nicht richtig passt.

Ich werde diese Mal den L-Winkel behalten und ich denke das ich in der Praxis  aufgrund der Ausstattung der Canon 6D MK II mit den Einschränkungen leben kann.

ciao tuxoche

3 thoughts on “L-Winkel für die Canon 6D MK II

  1. Pingback: Wochenrückblick 12-2019 - Peter's Blog

    1. Peter Post author

      Hallo Bernhard,

      sorry komme erst jetzt dazu, zu antworten. Ja Sunway Foto kenne ich. Ich halte allerdings die Konstruktion mit dem vorstehenden Seitenteil (um das Klappdisplay nicht zu behindern) nicht für besonders gelungen.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.