Ein neuer Kabelauslöser und Timer

By | 14.Juli. 2015

Kabelauslöser sind ein wichtiges Zubehör, dass hilft, die Kamera verwacklungsfrei und ohne weiteres Anfassen auszulösen. Somit gehört ein Kabelauslöser in jede Fototasche.

Mein alter Kabelauslöser hatte ja im Rahmen des Projektes 2013 auch schon mal eine Wäsche überstanden. Aber letztes Jahr während des Urlaubes auf Teneriffa hat er dann während eines Timelapse entgültig seinen Geist aufgegeben.

Ein neuer Kabelauslöser und TimerAlso habe ich mir einen JJC Universal HDR Auslöser bestellt, sozusagen das Nachfolgemodell meines Auslösers. Auffälliges Ausstattungsmerkmal dieses Auslösers ist es, das er mit verschiedenen Kabeln sich an verschiedenen Kameras anschliessen lässt. Da ich ja mittlerweile neben der Canon Ausrüstung auch eine Lumix G6 mein eigen nenne war das schon mal ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Und das klappt soweit ich es bis jetzt beurteilen kann einwandfrei.

Gegenüber meinem alten Modell liegt ein Unterschied bei der Benutzung des Auslösers als reiner Kabelauslöser darin, dass er eingeschaltet sein muss, damit über den Auslöseknopf eine einzelne Aufnahme ausgelöst werden kann. Das war beim alten Modell anders, dort konnte man auch ohne Batterien zumindest auslösen, natürlich stehen dann die Timerfunktionen nicht zur Verfügung.

Ich benutze einen solchen Auslöser in der Hauptsache als Kabelauslöser bei Nah- und Makroaufnahmen und als Intervallauslöser für Timelapse Aufnahmen. Das Gerät bietet dabei die üblichen Funktionen, als da wären:

  • DE(LAY) Aufnahme wird erst nach einer einstellbaren Zeit ausgelöst
  • BU damit kann man eine Bulb Aufnahme mit einer Aufnahmezeit bis zu knapp 100Std. steuern
  • INT(ERVALL) die meist benutze Funktion für Timelapse. Löst eine Aufnahme nach Ablauf des eingestellten Intervalls aus (1s bis 99 Std.)
  • N(UMBER) Anzahl der auszulösen Aufnahmen

Diese Funktionen kann man natürlich komplett mit einem Smartphone und DSLRController bei Canon Kameras ersetzen. Und die Lumix G6 hat genau wie neuere Canon Kameras bereits einen Intervalltimer eingebaut, mit dem man ohne weiteres Zubehör ein Timelapse aufnehmen kann.

Ein neuer Kabelauslöser und TimerObwohl es auf der Homepage richtig beschrieben ist, enttäuscht hat mich die HDR Funktion, weil die einerseits erst grundsätzlich ab Belichtungszeiten von 1s funktioniert und man zudem manuell alle Belichtungszeiten für die Sequenz eingeben muss. Möchte ich also z.B. 5 Aufnahmen für ein HDR aufnehmen, muss ich manuell alle 5 Belichtungszeiten eingeben. Natürlich habe ich da freie Wahl hinsichtlich des Belichtungsabstandes der Belichtungen, aber ein wenig Automatik wäre wünschenswert. Da bin ich bei meinen älteren Canon Modellen mit dem schon erwähnten DSLRController besser bedient, auch weil sich hier Intervall Aufnahmen mit HDR kombinieren lassen.

Ein neuer Kabelauslöser und TimerBei der Lumix G6 habe ich erheblich mehr Auswahl als lediglich die 3 Belichtungen, wie sie meine Canon Kameras bieten. Hier können auch 5 oder 7 Aufnahmen als Belichtungsreihe eingestellt werden.

Ein solcher Kabelauslöser, wie der JJC MT-636, hat sicherlich nach wie vor seine Berechtigung, und adaptierbar an verschiedene Kamerasysteme ist auch sinnvoll, wenn man über solche verfügt und hier keine Apps für Smartphones zur Verfügung stehen. Die HDR Funktion an diesem Modell spielt meiner Meinung nach wegen der Einschränkungen keine Rolle.

Welcher Erfahrungen habt ihr mit solchen Auslösern, hinterlasst mir doch eure Kommentare und gerne auch eure Fragen.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.