Wochenrückblick 50-2018

By | 16.Dezember. 2018

Wochenrückblick 50-2018 und damit ist das Jahr fast vorbei 😉

Wochenrückblick 50-2018Diese Woche war recht viel los. Zuerst habe ich mir die Bildbearbeitung Luminar 3 angeschaut, die nächste Woche mit der lange versprochenen Bildverwaltung am 18.12 veröffentlicht werden soll. Bei Vorbestellung gilt immer noch ein Rabatt von 10,– € und wer bei einer Bestellung über diesen Link den Rabattcode TUXOCHE benutzt erhält weitere 10,– € Rabatt.

Wochenrückblick 50-2018Luminar ist sicherlich ein gutes Bildbearbeitungstool und bietet einige Automatismen an, die Z.B. die Entwicklung von Landschaftsaufnahmen einfacher machen. Leider ist die Bildverwaltung nur äußerst rudimentär implementiert, so dass eine wirkliche Verwaltung wirklich erschwert wird. So werden die Exif-Daten der Aufnahmen nicht eingelesen und an eine Stichwortvergabe ist noch nicht zu denken. Das ist für den langen Zeitraum, in dem man schon die Bildverwaltung verspricht, enttäuschend. Da wird es noch einige Zeit dauern bis man auf der Höhe von Lightroom ist und damit vielleicht für Benutzer, die das Abo Modell ablehnen, zur Alternative aufsteigt.

Auch gab es noch Probleme mit den Vorschaudateien, die teilweise eine gefühlte Ewigkeit bis zur Anzeige benötigten. Vielleicht liegt es daran, dass ein vollständiger Verzeichnisbaum sehr schnell eingelesen wird und man die Vorschaudateien nicht gleichzeitig erzeugt.

Das könnte sich erst dann ein wenig verbessern, wenn Skylum wirklich bis Juni 2019 die versprochene Roadmap umsetzt, dann soll auch die Bildverwaltung etwas erwachsener werden.

Wochenrückblick 50-2018Ebenfalls diese Woche hat Adobe Updates für Lightroom Classic CC, Lightroom CC für den Desktop, aber auch für Android und iOS, sowie natürlich den Adobe Camera RAW veröffentlicht. Neben der Unterstützung neuerer Kameras, hier vor allem Smartphones, wurden auch bei Lightroom Classic CC kleinere funktionale Verbesserungen vorgenommen.

So ist es jetzt möglich das Bedienfeld im Entwicklungsmodul zu konfigurieren, es könnte Elemente nach unten verschoben oder gar ausgeblendet werden. Da Lightroom nicht über Filter verfügt wie in Luminar ist es vielleicht sinnvoll, dass auf das Speichern mehrerer Konfigurationen verzichtet hat.

Desweiteren ist es jetzt möglich, bei einem automatischen Import über einen überwachten Ordner die Bilder einer Sammlung zuzuordnen. Erfreulich ist die Lockerung an die Anforderung bei Bildern, die mit  HDR oder Panorama zusammengefügt werden sollen.

Ansonsten fallen die Änderungen bei Lightroom Classic CC sehr überschaubar aus.

Wochenrückblick 50-2018Als drittes erreichte dann eine schlechte Nachricht die Benutzer von Google+. Es hat wohl ein weiteres Datenleck gegeben und man hat sich nun entschlossen, den Betrieb bereits im April 2019 einzustellen, und nicht wie ursprünglich verkündet im August 2019. Irgendwie hatte ich so etwas erwartet, weil schon jetzt festzustellen ist, dass das Leben auf der Plattform nachlässt, weil sich viele Nutzer bereits jetzt nach Alternativen umgesehen haben.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare. Für nächste Woche habe ich noch einen Artikel vorbereitet, aber dies war der letzte Wochenrückblick für 2018, da ich die Feiertage, die ja dieses Jahr sehr angenehm liegen, nutzen möchte.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.