Wochenrückblick 38-2018

By | 23.September. 2018

Wochenrückblick 38-2018 und jetzt wird es langsam herbstlicher, mehr Kühle und vor allem Regen 😉

Wochenrückblick 38-2018Diese Woche war vielleicht auch auslöst durch die Vorstellung der spiegellosen Vollformat Kameras von Nikon und Canon das wesentliche Thema, ob man Vollformat benötigt oder ob auch eine mFT Kamera ausreichend ist. Es sind meine Erfahrungen aus der Praxis aus fast fast 4 Jahren, die ich mittlerweile parallel zu meiner Vollformatkamera ein mFT System besitze.

Wochenrückblick 38-2018Die Vorteile eines mFt Systems sind natürlich in erster Linie Größe und vor allem Gewicht. Letzteres summiert sich leicht auf 2-3 kg für eine vollständige Ausrüstung. Aber natürlich ist aufgrund des kleineren Sensors die Bildqualität zumindest in der Theorie erheblich geringer. Hier belehrt uns die Praxis eines besseren. In der Praxis ist der Abstand erheblich geringer als erwartet. Gute Objektive Vorausgesetzt kommt man an die Auflösung zumindest so gut an einen Vollformatsensor heran, so dass es auch z.B. eine Ausbelichtung auf größere Formate kaum/keine Unterschiede gibt.

Natürlich hat der kleinere Sensor weniger Reserven bei der Bearbeitung, weil dass Hochziehen der Schatten sehr schnell durch ein sehr wahrnehmbares Rauschen in den entsprechenden Bildteilen seine Grenzen findet.

Aber trotzdem habe ich bis heute den vollständigen Umstieg nicht geschafft, weil man doch irgendwie daran glaubt, dass der größere Sensor doch die besseren Bilder liefert.

Wochenrückblick 38-2018In dieses Bild passt dann auch die Vorstellung der Vollformatkameras von Nikon und Canon und selbst Panasonic hat angekündigt, eine Vollformat Kamera vorzustellen. Mittlerweile laufen Gerüchte, dass Panasonic sogar auf der Photokina 2 Kameras vorstellen könnte. Diese sollen u.a. wie bei den mFT Kameras eine Stabilisierung im Gehäuse bieten und außerdem, weil Panasonic Video ja nicht verteufelt, 4K mit 60fps.  Wir werden abwarten müssen, bis die Spezifikationen wirklich veröffentlicht sind und vor allem welchen Preis Panasonic für ein solches System aufruft. Wenn es stimmt, dass die Kamera über 42 MP Auflösung haben soll, wird der Preis sicherlich oberhalb von 3.000,– € liegen.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.