DSLRDashBoard 3.5.2

By | 8.November. 2016

Über DSLRDashBoard habe ich hier schon mehrmals berichtet, aber jetzt nach fast 2 Jahren ist es vielleicht noch einmal eine gute Gelegenheit, sich DSLRDashBoard 3.5.2 erneut anzusehen.

Einleitung

DSLRDashBoard 3.5.2DSLRDashBoard ist eine App, die sowohl unter Android, iOS als auch Windows, Linux und Mac OS auf der Betriebssystemseite verfügbar ist. Daneben werden auch Kameras verschiedener Hersteller wie etwa Canon, Nikon oder Sony unterstützt. Ein ehrgeiziges Projekt und gegenüber dem letzten Mal, wo ich mir die Android Version angesehen habe, ist diese jetzt kostenpflichtig und schlägt mit 9,47 € zu buche, ist also noch teurer als der Konkurrent DSLRController

Die App

DSLRDashBoard 3.5.2Trotz der Verfügbarkeit auf fast allen Systemen soll es aber in dem heutigen Beitrag um die App für Android gehen. Die wichtigste Nachricht zuerst, gegenüber der letzten von mir ausprobierten Version wurde die Stabilität erheblich verbessert, so dass die App wirklich eingesetzt werden kann.

Es gibt einige Voreinstellungen, z.B. ob die App mit eingeschaltetem Liveview nach dem verbinden starten soll, oder ob ein Verschieben des AF Punktes auch ein Nachfokussieren auslösen soll (letzteres würde ich nicht empfehlen).

Die App beinhaltet auch zusätzliche Tools, z.B. einen Schärfentieferechner order oder eine Funktion, um Timelapse Aufnahmen in einem LrTimelapse Modus aufzunehmen.

DSLRDashBoard 3.5.2

Für diesen Artikel möchte ich mich allerdings auf einen Focusstack beschränken, dersich von der Funktionaltität her nicht von DSLRController unterscheidet. Hier habe ich auch wieder ein kleines Video erstellt, aber seht selbst.

Wie ihr sehen könnt ist ein Fokusstack recht einfach zu erstellen, und beim Zusammenrechnen der Aufnahmen mit Tools wie Helicon Focus oder Zerene Stacker ergeben sich keine Probleme.

Beim Ausprobieren habe ich lediglich einmal einen Verbindungsabbruch feststellen müssen, und beim Verstellen des Weissabgleiches blieb die App fast regelmäßig hängen. Ansonsten ist aber gegenüber der letzten von mir ausprobierten Version das Stabilitätsproblem als gelöst anzusehen.

Fazit

DSLRDashBoard hat mittlerweile einen ausgereiften Status erreicht, und die App ist wirklich einsetzbar. Allerdings bleibt der recht hohe Preis. Bei einer Canon Kamera würde ich DSLRController vorziehen, allerdings wer bei Nikon oder Sony keine andere Tether App zur Verfügung hat, für den ist diese App vielleicht eine Alternative.

Welche Tether App benutzt ihr auf eurem Smartphone und für welche Kamera? Schreibt mir und auch Fragen sind willkommen.

ciao tuxoche

2 thoughts on “DSLRDashBoard 3.5.2

  1. Matthias

    Danke für den Bericht. Ich nutze das DSLRDashboard auch sehr gerne. Mich wundern aber immer wieder die Aussagen über angeblich so teure Apps, die dann doch nur 10 Euro kosten. Wieviel kostet gleich noch mal die Kamera? Der Entwickler macht das Hauptberuflich und will davon leben können.

    Reply
    1. Peter Post author

      Hallo Mathias,
      danke für deinen Kommentar. Zum Preis der App habe ich lediglich darauf hingewiesen, dass gegenüber dem letzten Mal die „freie“ nunmehr kostenpflichtig (zum damaligen Zeitpunkt war m.E nach die iOS App schon kostenpflichtig) ist. Im Vergleich zum Anschaffungspreis der Kamera natürlich kein Geld. Mir ging es auch nicht um die knapp 10 €, sondern das die App für ausschließlich Canon Nutzer gegenüber DSLRController kaum Mehrwert bietet. Was ich nicht ausprobiert habe, ist der LrTimelape Mode, vielleicht kommt hier noch eine Stärke zum Tragen.
      Aber wenn der Entwickler versucht, sich u.a. mit dieser App ein Standbein aufzubauen, dann ziehe ich meinen Hut und dann sind die 10€ für eine App, die ich (zumindest vorläufig) nicht nutzen werde, kein Thema. Dann sollte der Entwickler aber auf seiner Webseite nicht (immer noch) von einer freien App reden, unabhängig davon, dass die 10€ von den Bezahlapps, die ich kenne, schon eine Grenze anknabbern 😉

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.