Wochenrückblick 38-2016

Von | 25.September. 2016

Wochenrückblick 38-2016 und die Temperaturen sind wieder im normalen Bereich, so dass man wirklich von einem schönen Spätsommer sprechen kann 😉

Diese Woche hatten wir  2 Ereignisse, einmal natürlich die Photokina mit ihren Neuerung und am Dienstag die neue Version von Adobe Lightroom CC 2015.7 bzw. 6.7.

Wochenrückblick 38-2016Fangen wir mit Lightroom CC 2015.7 an. Zunächst kam das Update über die Update Funktion früher als der entsprechende Blog Eintrag von Adobe selbst. Als ein wesentliches Feature, welche auch der Version 6.7 zu gute kommt, ist die Option, für die Bearbeitung von Bildern vorher erzeugte Smart Preview Dateien zu nutzen anstatt die wesentlich größeren RAW Dateien. Neu ist aber eigentlich nur, dass es jetzt möglich ist, diese DNG Dateien im Entwicklungsmodul zu nutzen, selbst wenn die Original RAW Datei verfügbar ist.

Bei meinen Versuchen mit mehreren Bildern kann ich allerdings keine Steigerung der Verarbeitungsgeschwindigkeit feststellen, die neue Funktion scheint also nicht der große Wurf in Sachen Geschwindigkeit zu sein.

Neben dieser neuen Funktionen werden mit der neuen Version natürlich auch wieder jede Menge an weiteren Objektiven unterstützt, ebenso neue Kameramodelle. Hierzu zählt auch die Canon 5D MK IV, hier allerdings noch ohne Unterstützung des Dual Pixel Raw.

Wochenrückblick 38-2016Unterstützt wird aber schon die auf der Photokina vorgestellte Panasonic G85, eine weitere Kamera, die u.a. 4K Videos aufnehmen kann. Daneben wurde die GH5 angekündigt, die u.a. Videoaufnahmen in 6K beherschen soll, wenn sie voraussichtlich 2017 auf den Markt kommt. Die Zusammenarbeit mit Leica wird weiter fortgeführt und es sollen 3 neue Objektive u.a. ein 8-18mm und ein 12-60mm Zoom kommen.

Wochenrückblick 38-2016Aber auch Olympus hat ein neues Spitzenmodell angekündigt, die E M1 II, die eine Serienbildgeschwindigkeit von bis 17 B/sec. bei gleichzeitiger AF Nachführung haben soll. Daneben hat Olympus 3 neue Objektive vorgestellt, ein 25mm/1.2, ein 30mm Makro und ein 12-100mm/4.0 Pro. Man sieht also, es tut sich etwas im mFT Lager.

Es war eine interessante Woche und ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich über eure Kommentare oder Fragen.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.