Wochenrückblick 04-2019

By | 27.Januar. 2019

Wochenrückblick 04-2019 und hier hat es tatsächlich geschneit und der Schnee ist sogar liegen geblieben 😉

Wochenrückblick 04-2019Diese Woche war wieder Künstliche Intelligence ein Thema, denn der Hersteller von Photolemur 3 verspricht genau damit eine Bildbearbeitung für alle Genres ohne Eingriff des Benutzers, in  dem der Bildinhalt analysiert und darauf hin optimiert wird.

Bei Aufnahmen, die auch ohne weitere Bearbeitung schon recht gut aussehen, klappt das recht gut, insbesondere bei Landschaften. Ansonsten aber verfehlt die Automatik das Ziel das eine oder andere Mal. Da mir als Benutzer aber als einzige Eingriffsmöglichkeit zur Verfügung steht, die Stärke der Bildanpassung zu beeinflussen, kommt es vor, dass das Resultat gar nicht gefällt.

Da sind dann auch 35,– € für das Programm eigentlich zu viel und man sollte sich überlegen, etwas mehr zu investieren, dann bekommt man z.B. Luminar 3 eine vollständige Bildbearbeitung.

Wochenrückblick 04-2019Dann wurde die PHP-PEAR Webseite offenbar gehackt. Die Webseite, die Bibliotheken für die Scriptsprache PHP bereit hielt ist zumindest mit einem entsprechendem Hinweise offline. Jetzt unabhängig davon, dass man sich ja an solche Vorkommnisse schon fast gewöhnt hat, ist allerdings auch hier wieder einmal sehr ärgerlich, dass die Betreiber selbst davon ausgehen in den letzten 6 Monaten Probleme bekommen zu haben. So zumindest liest sich der Hinweis die eigene Hinweis bezogen auf go-pear.phar, die man mit der entsprechenden Version auf Github gegenchecken soll.

Wochenrückblick 04-2019

Wie bereits im Wochenrückblick 03-2019 berichtet habe ich die Yongnuo YN 300 II Videoleuchten verkauft und mir ein anderes Set bestellt. Geworden sind es die Neewer 660NL, die eine doppelte LED-Anzahl aufweisen und auch vom Netz ohne Akkus zu betreiben sind. Letzteres wird wohl bei mir die Hauptenergiequelle sein. Für weiches Licht benutze ich Durchlichtschirme, die mit dem Manfrotto 026 Schirmhalter auf dem Lampenstativ befestigt werden. Die haben nur leider eine sehr kurze Schraube, die z.B. zur Aufnahme eines Blitzschuhs oder eben die leichten Yongnuo mit dem Stativgewinde geeignet sind. Für die etwas größeren Neewer NL 660 muss ich noch einen Spigot Adapter 013 nachbestellen. Davon hatte ich nur einen 😉

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.