Wochenrückblick 36-2017

By | 10.September. 2017

Wochenrückblick 36-2017 und wettermäßig gehen wir stramm auf den Herbst zu 😉

Wochenrückblick 36-2017Diese Woche war noch einmal Video Schwerpunkt und hier ganz speziell der Ablauf oder eine mögliche Lösung bei der Bearbeitung von 4K Video Clips, wie sie beispielsweise aus der Lumix G81 oder der DJI Mavic Pro kommen, mit Adobe Premiere Pro CS6 4K Video Clips bieten einen Detailreichtum stellen aber auch eine Herausforderung an die Hardware, und vor allem mit einem Laptop sind solche Clips kaum flüssig zu bearbeiten und zu schneiden.

Die Lösung heisst hier Proxy Bearbeitung, also die Bearbeitung wie Schnitt,Farbe , Kontrast usw. mit einem kleinerem Format z.B. nur in 720p oder max. Full HD vorzunehmen. Eine solche Vorgehensweise wird man aber nur bei längeren Sequenzen vornehmen, weil ja zusätzlich Zeit für das Konvertieren benötigt wird.  Die dann mit dem Media Encoder erzeugten Dateien lassen sich aber dann selbst auf einem Laptop flüssig bearbeiten. Nach Abschluss der Arbeiten wechselt man dann wieder zu den 4k-Original Clips und kann dann das Video in der gewünschten Größe rendern lassen. Besitzer der Creative Cloud Version von Premiere Pro sind da etwas besser dran, weil in dieser Version das Proxy Editing im Programm selbst implementiert wurde.

Wochenrückblick 36-2017Dann hat Adobe wegen der Neuerscheinung der Nikon D850 den Adobe RAW Converter aktualisiert. Lightroom CC bleibt im Moment aussen vor, hier verweist man die Benutzer der neuen Nikon lediglich auf ein Plugin, welches offensichtlich den ACR aus Photoshop nutzt, während eine native Unterstützung der neuen Kamera und einiger Nikon Objektive erst später in Lightroom CC einfließen soll.  Warum jetzt hier von dem eigentlich üblichen Verfahren die Unterstützung von neuen Kameras/Objektiven in beiden Systemen verfügbar zu machen abgewichen wird, kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Benutzer der D850, die lediglich über Lightroom 6 verfügen werden damit an an den DNG Konverter verwiesen. Die Stellungnahme von Adobe hört sich danach an, dass man für die D850 alleine kein neues oder besser schon wieder ein Update für Lightroom bringen möchte, sondern vielmehr mit einem „high qualitiy update“ auch die Performance Probleme bei Lightroom in den Griff bekommen möchte, die ich schon im Wochenrückblick 28-2017 besprochen hatte.

Wochenrückblick 36-2017Und zum Schluss möchte ich auf die  neue Hardware kommen, die dann nächste Woche beschreiben werde. Ich habe jetzt viel Zeit mit Ausprobieren verbracht und habe Mainboard, CPU, RAM und auch die Grafikkarte ausgetauscht. Zwischenzeitlich wurde  Windows 10 neu installiert, hatte auch ein wenig Probleme mit dem Mainboard, aber ins Detail gehen wird nächste Woche.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.