DJI Mavic Pro pimpen und DJI GO 4.1.5

By | 15.August. 2017

Die DJI Mavic ist schon ein Stück Technik, dass richtig viel Spass macht, aber manchmal gibt es auch Probleme 😉

DJI Mavic Pro pimpen und DJI GO 4.1.5Seit ich die Drohne habe war leider recht wenig Gelegenheit, mit ihr zu fliegen, weil es entweder regnete oder zu starke Windböen vorhanden waren. Dort war mir dann das Risiko zu gross sie zu starten. Aber ein Problem habe ich trotzdem bei den wenigen Flügen ausgemacht. Aber einer gewissen Höhe ist es nur ein kleiner Punkt am Himmel, aber selbst auf mittleren Entfernungen hatte ich Probleme, die Drohne z.B. vor Bäumen auszumachen oder wieder zu finden, wenn sie bei stärkerem Wind abgedriftet war. Schaut euch einmal diesen kurzen Clip an, der aber sie Situation durch den unscharfen Hintergrund nicht annähernd wiedergibt.

Im Internet habe ich viele Hinweise dazu gefunden, die Drohne mit einer Folie zu bekleben. Nach entsprechenden Recherchen zeichneten sich die Folien von DecalGirl als qualitativ gut ab, so dass ich dort bestellt habe. Die Folie kostet ca. 25 $, mit einem Sommerabatt waren es dann nur 20 $, dafür kostete aber der Versand nach Deutschland noch einmal 20$ 😉 Nach einer Woche kam die Folie dann an 😉

DJI Mavic Pro pimpen und DJI GO 4.1.5

Während man die Stücke für die bis zu 3 Akkus als auch die Fernbedienung gut erkennen kann, muss man bei den anderen doch erst einmal heraus finden, an welche Stellen  des Kopters die dran kommen. Ich habe mir einen Ausdruck gemacht und anhand dessen versucht diese entsprechenden Stellen herauszufinden. Das hat bis auf 2 Ausnahmen auch gut geklappt. Ich habe für das Bekleben knapp 50 Minuten benötigt und dass in diesem Video mal auf unter 3 Minuten eingedampft 😉

Damit ist DJI Mavic Pro erheblich besser erkennbar und sieht nebenbei auch noch besser aus.

DJI Mavic Pro pimpen und DJI GO 4.1.5

Mangels Vergleich kann ich jetzt wirklich nicht sagen, ob die Folie von DecalGirl wirklich so viel besser ist. Ich habe aber schon festgestellt, dass man vorsichtig sein sollte, muss man die Folie wegen einer Korrektur wieder abziehen muss. Ich hatte schon den Eindruck, dass die Haftung am Gerät geringer war. Da hätte ich bei dem Preis schon etwas mehr erwartet.

DJI Mavic Pro pimpen und DJI GO 4.1.5Dann wurde Anfang letzter Woche die Verfügbarkeit der DJI GO APP in der Version 4.1.5 für Android angezeigt, um kurz darauf wieder zu verschwinden. Aber am Samstag wurde sie wieder als verfügbar angezeigt und ich habe Sie natürlich installiert. Beim Lesen der Neuerungen auf dem Smartphone hat ich mich schon auf einen Panorama-Modus gefreut, aber der wurde leider nur für die Spark Drohne implementiert, obwohl es sicherlich kein Problem sein sollte, so etwas auch für die Mavic zu implementieren.

Nach dem gewittrigen und teilweise sehr böigem Wetter hatte ich dann gestern die Gelegenheit die neue App auszuprobieren.. Die Vorgängerversionen der App standen ja leider nicht gerade im Ruf besonders stabil zu sein, und bei einem Absturz der App während eines Fluges steigt schon der Puls etwas an 😉

Mit der neuen App habe ich jetzt 3 Akkus leer geflogen, also knapp 50 Minuten Flugzeit, und hier muss ich feststellen, dass die App wirklich nicht einmal abgestürzt ist und einen Verbindungsabbruch hatte ich nur einziges Mal für vielleicht 1 Sekunde. Hier scheint also DJI offenbar wirklich seine Hausaufgaben gemacht zu haben.

Aber kommen wir zu den Folien zurück, wie sind da eure Erfahrungen mit solchen Folien? Gibt es andere gute Hersteller? Hinterlasst mir doch eure Kommentare.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.