Autopano Panorama Tools

By | 12.Juli. 2016

Autopano Panorama Tools ist die Fortsetzung meines Artikel über Panorama-Tools von vor ein paar Wochen.

Einleitung

Autopano Panorama ToolsAufgrund des Vergleich Artikels über verschiedene Panorama Tools wie PTGui 10, Panorama Studio oder ICE kam die Anregung, auch einmal Autopano aus zu probieren, da man damit auch leicht und schnell Panoramas stitchen kann.

Autopano gibt es für Windows,Mac OS und Linux und es kommt in 2 Versionen daher, einmal die Pro und die Giga Variante. Die Unterschiede zwischen den beiden Versionen kann man hier nachlesen. Es gibt auch eine Testversion, die wie PTGui in die fertigen Panoramen den Schriftzug „Autopano“ einfügt.

Preislich liegt die Pro Version bei 99,– € und die Giga Version bei 199,– € ohne Mehrwertsteuer, und damit befindet sich Autopano im obersten Segment.

Die teuerere Giga Version beinhaltet ein Maskierungstool und unterstützt auch Plugins, sowohl z.B. auf der Export Seite bei Lightroom als auch z.B. um die Objektivprofile von Lightroom zu lesen und damit auf einzulesende RAW Dateien anzuwenden. Damit liesse sich der Workflow herumdrehen, erst RAW und Panorama und dann erst die Weiterbearbeitung in Lightroom oder Photoshop.

Autopano Panorama Tools

Das Programm

Autopano Panorama ToolsAutopano Panorama ToolsNach dem Download der Giga Testversion ist die Installation unter Windows 10 kein Problem. In den Voreinstellungen können die Verzeichnisse angegeben werden, wobei als Default für das fertige Panorama der Desktop angenommen wird. Man kann z.B. auch angeben ob grundsätzlich ein Antighosting durchgeführt wird und ob bei der Generierung von Kontrollpunkten eine Viewpoint Korrektur für die Nadiraufnahme erfolgen soll.

Nicht nachvollziehbar war unter den Voreinstellungen, dass das Programm von etwas mehr als 4 GB freien Speicher ausgeht, während Taskmanager knapp 6 GB freien Speicher angibt.

Neben der Ausgabe als 8 oder 16-Bit Tiff beherscht Autopano auch die Ausgabe als PSD bzw. PFB Datei.

Ausgangslage

Wie auch für die anderen Vergleiche habe ich einmal ein Panorama bestehend aus 17 Aufnahmen einschließlich Nadir-Bild und einmal ein Panorama bestehend aus knapp 170 Aufnahmen zusammensetzen lassen. Als Basis wurden 16-Bit Tiff Dateien genutzt.

Autopano Panorama Tools

Schaltet man die Automatikfunktionen Antighosting und Viewpoint-Korrektur ein erhält man recht gutes Ergebnis, bei dem lediglich ein kleiner Teil des Statives noch zu sehen ist und ein kleiner Rest einer nicht vollständig ausmaskierten Person. Da ist für eine Automatikfunktion gut, bedarf aber dennoch der Nachbearbeitung.

Die Resultate

Trotz einer entsprechenden Angabe des Herstellers konnte mein kleines Tool keine Nutzung der Grafikkarte feststellen.

Autopano Panorama Tools

Autopano Giga erzeugt auch geringfügig größere Panoramen. Nehme ich das Kugelpanorama mit den 17 Aufnahmen erhalte ich mit PTGui ein Panorama mit 15656x7828px, während Autopano mit den gleichen Ausgangsbildern ein Panorama mit 18890x9445px erzeugt. Das erklärt dann auch den Unterschied in der Größe von 930 MB zu 1,24 GB.

Ich habe die Tabelle aus dem Vergleichsartikel entsprechend erweitert, und hier sieht es für Autopano leider nicht aus. Aber seht selbst:

ProgrammWinMacPreisMaskViewpoint16'er Pano
Vorschau
16'er Pano
170'er Pano
Vorschau
170'er Pano
PTGui 91380758121_button_ok1380758121_button_ok--1380758121_button_ok1380758121_button_ok0:282:108:275:27
PTGui 101380758121_button_ok1380758121_button_ok149,-- €1380758121_button_ok1380758121_button_ok0:220:2510:462:07
Pano Studio1380758121_button_ok1380758121_button_ok69,-- €1380758121_button_ok1380758121_button_ok0:261:357:097:23
ICE1380758121_button_ok1380758113_button_cancel0,-- €1380758113_button_cancel1380758113_button_cancel1:170:1834:503:52
Hugin1380758121_button_ok1380758121_button_ok0,-- €1380758121_button_ok1380758121_button_ok2:5719:58Abbruch
LR CC1380758121_button_ok1380758121_button_ok1380758113_button_cancel1380758113_button_cancel0:396:16nicht anwählbar
Autopano Giga1380758121_button_ok1380758121_button_ok199,-- €1380758121_button_ok1380758121_button_ok6:459:4912:5957:02

Damit ist Autopano gerade mal etwas schneller als Hugin. Das ist leider für ein Programm in der Preisklasse nicht akzeptabel. Und für den Zeitvergleich waren die Automatikfunktionen wie Antighosting oder Viewpoint Korrektur ausgeschaltet, obwohl das in einem Gegentets auch nicht Welt ausgemacht hat.

Fazit

Autopano ist sicherlich ein sehr gutes Programm und bietet einiges an Funktionen. Ich verstehe zwar in dem Zusammenhang nicht ganz, warum ein solches Tool auch Farbänderungen vornehmen können soll. Und vom Hersteller Kolor kommen ja einige weitere Tools, z.B. auch Panotour, mit dem sich wie in Pano2VR virtuelle Touren erstellen lassen oder Tools, mit denen sich mit Hilfe von ein paar GoPro Kameras virtuelle Panorama-Videos erstellen lassen.

Aber Autopano an sich überzeugt mich aufgrund der Geschwindigkeit nicht. Zwar geht es nicht nur um Geschwindigkeit, aber in der Zeit, in der ich bei Autopano noch auf das Ergebnis warte, habe ich bei PTGui oder auch Panorama Studio schon das Ergebnis und kann mit Maskierung oder anderen Problemen korrigierend eingreifen. Die Automatikfunktionen sind wirklich gut, aber auch nicht so gut, dass die vielleicht längere Bearbeitungszeit rechtfertigen würde.

Wie sind eure Erfahrungen mit Autopano? Nutzt ihr es regelmäßig oder kommt es euch vielleicht auch etwas langsam vor? Ich freue mich über eure Kommentare und gerne auch Fragen.

ciao tuxoche

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.