Wochenrückblick 17-2016

By | 1.Mai. 2016

Wochenrückblick 17-2016 und da kommt diese Woche noch einmal der Winter zurück, sogar mit dem hier seltenen Schneefall 🙂

IMG_6960Diese Woche hatten wir uns angeschaut, wie man mit dem X-Rite Colorchecker ein Profile für seine Kamera(s) erstellt. Der X-Rite Colorchecker ist eine Farbkarte, die sehr kompakt ist, und deshalb in jedem Fall in der Kameratasche/Rucksack einen Platz findet.

Nimmt man die Farbkarte auf, dabei sollte diese etwa mindestens 25% der Fläche ausmachen, und importiert das Bild z.B. in Lightroom, dann kann mit dem zugehörigen Plugin ein Profil erstellt werden. Mit diesen Profil wird sozusagen die Eigenfarbigkeit der Kamera erfasst und korrigiert. Erstellt man nur ein Profil für Tageslicht, dann kann dieses Profil innerhalb des Importvorganges über ein Importpreset automatisiert auf die Fotos angewandt werden. Letzteres funktioniert auch, wenn man mit mehreren Kameras arbeitet.

Neben der Profilerstellung dient der X-Rite Colorchecker aber auch dem Weissabgleich in besonders schwierigen Situationen, z.B. bei Mischlicht. Deshalb sollte man unabhängig von evtl. vorhanden Kameraprofilen dieses Zubehör immer dabei haben.

wordpress-logo-stacked-rgb-1.pngIm Wochenrückblick 15-2016 hatte ich darüber berichtet, dass nunmehr WordPress in der Version 4.5  vorliegt. Bei den Editorneuerung finde ich die neue Eingabe für Links nicht so gelungen, weil die Liste, gerade wenn ich Links auf ältere Artikel im Blog suche recht klein ist. Jetzt nach 2 Wochen wird die Version 4.5.1 nachgeschoben, die als reine Fehlerkorrektur zu verstehen ist.

Nach einer Mitteilung meines Providers wurde die VR Brille zum Samsung Galaxy S7 versandt. Vielleicht kann ich die ja in den nächsten Tagen ausprobieren und darüber berichten.

Wochenrückblick 17-2016Dann war Adobe fleißig 😉 Am Donnerstag wurde Lightroom CC 2015.5.1 bzw. Lightroom 6.5.1 veröffentlicht. Schon an der Versionsnummer kann man erkennen, dass es sich hierbei nur eine Fehlerkorrektur handelt, wenn man einmal von der Unterstützung neuer Kamera von Sony und Pentax absieht. Es sind mehrere Fehlerkorrekturen u.a. für die HDR Funktion, fehlende Objektiv-Metadaten vorhanden. Allerdings hat Adobe zu meiner Überraschung recht schnell erste Schritte unternommen, die Abhängigkeit von Apples Quicktime für Windows aufzugeben.

Wochenrückblick 17-2016Am gleichen Tag erschien auf meinem Smartphone eine Update für Adobe Premiere Clip auf Version 1.0.4. Einen Blog Eintrag bei Adobe gibt es bis jetzt nicht, und im Google Play Store heisst es lediglich, dass es sich um Verbesserungen bei der Gesamtleistung und der Stabilität handelt.

Diesmal stand die Woche wieder im Zeichen der Fotografie und ich hoffe euch dieser und natürlich auch die anderen Artikel gefallen haben.  Ich hoffe weiterhin auf eure Kommentare und Anregungen und sehr gerne auch eure Fragen.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.