GPS Logger per Handy auslesen

Von | 13.Oktober. 2015

Ich hatte euch ja vor kurzem den Holux M-241 GPS Logger vorgestellt, der als Ersatz für meinen in die Jahre gekommenen iBlue 747A dient.

Der Holux M-241 Logger ist ein recht preisgünstiger Logger, der über ein Display verfügt, und nicht mit einem Akku sondern mit einer Standard AA Batterie betrieben wird.

Ich habe ihn bis jetzt auf ein paar Fototouren eingesetzt und er schlägt sich gut, insofern nichts besonderes. Die Daten lese ich auf dem PC oder auf dem Laptop mit der Software von  bt747.org, mit der man den GPS File direkt z.B. in das Format .kml oder .gpx umwandeln kann.
Wenn man sich an die Standardeinstellungen zur Aufzeichnungshäufigkeit hält, kann man zwar aufgrund der 130.000 Datensätze rund 180 Std. aufzeichnen, aber man sichert seine GPS Dateien täglich oder wenigstens so oft wie möglich.

Nun hat man aber nicht immer einen Laptop dabei. Verfügt man über ein Android Samrtphone oder Tablet, dann kann man mit der App AndroidMTK die GPS Daten von einem Holux oder auch den iBlue 747 per Bluetooth herunterladen.

GPS Logger per Handy auslesenBeim Holux M-241 ist Bluetooth aktiviert, während man beim  iBlue dies noch aktivieren muss.  Nun muss noch eine Verbindung herstellen, dazu werden alle Geräte gescannt und wenn der GPS Logger auftaucht muss man noch den Pairing Code eingeben (in dem Fall klappte das bei mir mit 0000)

Danach ist die App einsatzbereit und man kann mit dem Herunterladen starten. Die App ist ansonsten schlicht und weist keine besonderen Funktionen auf, ausser das Herunterladen kann man den GPS Logger noch zurückzusetzen und löschen. Beim Ausprobieren der App habe ich übrigens festgestellt, dass das Herunterladen per Bluetooth geringfügig schneller als über die USB Verbindung.
Das einzige Manko der App ist die bedingte Tablet Tauglichkeit, weil der Einstellungsbildschirm zwar einen Wechsel auf Querformat mitmacht, der Hauptbildschirm allerdings nicht 🙁

GPS Logger per Handy auslesenDamit jetzt seine Daten sichern kann, sollte man in den Einstellungen den Pfad einstellen, in dem der Original Track File als auch der .gpx abgespeichert werden. Hier hat man die Wahl z.B. ein Verzeichnis auf der vorhanden Speicherkarte oder wie ich es in dem obigen Beispiel gemacht habe, die Dateien direkt in einen Dropbox Ordner zu speichern. Das geht natürlich nur mit einer Internetverbindung, hat aber den Vorteil, dass die Dateien erst einmal gesichert sind, und sie von jedem Gerät mit einer Dropbox App wieder heruntergeladen werden können.

Die App ist wie gesagt recht schlicht, aber sie tut genau dass was sie soll und ist kostenlos. Man sollte sie meines Erachtens in jedem Fall auf seinem Smartphone installiert haben. Die einzige Unzulänglichkeit, die ich feststellen konnte, ist das die App keinen Wechsel auf Querformat mitmacht, aber darüber kann man leicht hinwegsehen.

Was denkt ihr über eine solche App, setzt ihr sie ein oder doch lieber über PC/Laptop? Lasst es mich wissen und stellt gerne eure Fragen.

ciao tuxoche

 

8 Gedanken zu „GPS Logger per Handy auslesen

  1. waltraud

    Danke für die gute Info, coole App. auch von mir! Bin neu zu deinem Blog gestoßen und hab mir mal gleich den Referenzartikel auch durchgelesen! LG Waltraud 🙂

    1. Peter Beitragsautor

      Hallo Matthias,

      danke für den Tip, ich hatte bis jetzt nur Situationen, wo der Speicher nicht mal halb voll war, weil ich nach dem Runterladen und Taggen der Fotos den Speicher wieder lösche. Ich denke ich werde den Speicher einfach mal voll laufen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.