Wochenrückblick 24-2022

Von | 19.Juni. 2022

Wochenrückblick 24-2022 und zum Wochenende hat die erste Hitzewelle Einzug gehalten, und wieder viel zu wenig Regen 😉

Wochenrückblick 24-2022Anfang der Woche war es am Dienstag der Tag für Adobe, denn Adobe hat verschiedene Software Packete aktualisiert. Mit dabei waren Lightroom Classic, Lightroom auf den mobilen Geräten und natürlich Photoshop CC.

Bei Lightroom Classic wurde jetzt bei den Presets ein Regler implmentiert, der es erlaubt zu regeln, wie stark sich ein Preset auf ein Foto auswirkt. Das kann weniger aber auch mehr Wirkung sein, als ein Anwendung des Presets ohne weitere Regelungsmöglichkeiten.

Wochenrückblick 24-2022Sehr nützlich werden die sogenannten Apdativen Presets sein, die vorher entweder den Himmelsbereich oder das Motiv des Bildes erkennen und sich nur auf diesen Teil auswirken. Natürlich haben auch diese Presets den Stärkeregler.

Aber Sie ermitteln entweder den Himmelsbereich oder das Motiv und sind daher sehr praktisch um seine Fotos schnell zu bearbeiten.

Und natürlich kann auch selbst adaptive Presets erstellen.

Wochenrückblick 24-2022

Lightroom vor allem in den mobilen Versionen hat jetzt auch gelertn Videos zu bearbeiten. Die Bearbeitung kann einiges ändern wie etw Belichtung, Kontrast aber auch vignetten anbringen und ein Preset auf das Video anwenden. Und es funktioniert selbst mit 10 Bit Videos von meinem Smartphone.

Wochenrückblick 24-2022Aber auch Skylum hat trotz der widrigen Umstände ein Update für Luminar NEO veröffentlicht, dass nun ein Funktion Hintergrund entfernen bei Protraitbearbeitung kennt. Nun gut, eigentlich ist die Funktion mit KI-Masken schon in der Version 1.0.7 vorhanden gewesen, aber jetzt wird es tatsächlich noch einmal vereinfacht.

Auch wenn der  „Summer Sales“ vorbe ist und Luminar NEO regulär wireder 89,– €  kostet, so bekommt ihr mir  mit dem  Gutscheincode TUXOCHENEO  einen Rabatt von  10,– €.

Wochenrückblick 24-2022Und dann gibt es Neuigkeiten von ON1, die den ON1 RAW Konverter veröffentlicht haben in der Version 2022.5. Vielleicht sollte man auch hier einmal die Testversion, die ja angeboten wird, nutzen, um sich ein Bild über den Workflow mit ON1 PhotoRAw zu machen.

ON1 beinhaltet ja neben dem eigentlich RAW Editor auch Tools wie NoNoise und Resize AI. Vor allem NoNoise wäre ja ansonsten nur über DxO zu erhalten, kostet hier aber extra oder ist in der teureren Lizenz enthalten.

Alles in allem wieder sehr ereignisreiche Wochen. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.