Wochenrückblick 42-2019

By | 20.Oktober. 2019

Wochenrückblick 42-2019 und jetzt wird es herbstlicher nachdem letztes Wochenende fast sommerliche Temperaturen herrschten 😉

Wochenrückblick 42-2019Diese Woche ging es um Exposure X5, einen RAW Konverter der wohl eher noch unter dem ehemaligen Namen Alien Skin Software bekannten Firma. Dieser RAW Konverter sieht Lightroom auf den ersten Blick recht ähnlich, bei genauerem Hinsehen tun sich aber doch Unterschiede auf.

Aber die Software bietet alles was man braucht, um seine Bilder zu entwickeln, zu exportieren und natürlich auch zu verwalten. Ein Buch-,Web- oder ein Diashowmodul findet man hier nicht, obwohl ich persönlich das auch nicht vermisse. Was ich aber vermisse ist ein separates Entwicklungsmodul, um die Oberfläche etwas übersichtlicher zu machen.

Wochenrückblick 42-2019

Man kann zwar die Oberfläche eigenen Wünschen anpassen, aber bei manchen Optionen wie z.B. den Vorgaben, gibt es leider nur die Möglichkeit entweder alle oder keine der Vorgaben ist sichtbar.

Von den verfügbaren Optionen kommt Exposure X5 nicht an Lightroom heran, z.B. fehlt das Zusammensetzen von HDR-/Panoramaaufnahmen oder die Anzeige der GPS-Daten als Bestandteil der Metadaten. Andererseits ist es mit Exposure nicht erforderlich Bilder zu importieren, wenn man sie bearbeiten möchte. Als Alternative Adobe Cloud Abo wäre es mit Einschränkungen geeignet.

Wochenrückblick 42-2019Und wo wir beim Adobe Cloud Abo sind konnte man sehen wohin das führen kann. Die US Administration verhängt Sanktionen gegen Venezuela und schon sind die dortigen Nutzer vom Dienst ausgeschlossen. Und mal so eben stellt man seinen Workflow bei Fotografie oder Video nicht um. Eine solche Situation spricht eigentlich dafür, sich weiter nach Alternativen um zu sehen.

Wochenrückblick 42-2019Dann wurde WordPress diese Woche auf die Version 5.2.4 gebracht. Wer die automatischen Updates aktiviert hat, braucht sich um dieses Update nicht zu kümmern, man sollte aber die installierten Plugins auf ordnungsgemäße Funktion hin überprüfen. Die Dokumentation zu den einzelnen Schwachstellen, die jetzt entfernt wurden, ist allerdings äußerst dürftig.

Dann wurde von Luminar 4 eine neue Beta verteilt, die allerdings schon die Versionnummer 4.0.0 trägt. Diese Version soll in Aussehen und Funktionalität der am 18.November erscheinenden finalen Version entsprechen.  Ich hätte sie mir ja gerne angeschaut, ob z.B. die Probleme mit dem AI Sky Replacement behoben oder zumindest verbessert wurden. Aber leider bleibt der Update Prozess wie auch schon bei Aktualisierungen bei Luminar 3 hängen.  Ich denke, dass wird für Skylum problematisch, denn einerseits kann Luminar immer noch keine .cr3 Dateien verarbeiten und scheinbar gibt es bei der Vorbestellung nur noch eine Lizenz für 2 Geräte.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare.

ciao tuxoche

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.