Wochenrückblick 06-2018

By | 11.Februar. 2018

Wochenrückblick 06-2018 und selbst hier in meiner Gegend ist es tatsächlich noch einmal Winter 😉 zumindest bleibt hier der Schnee etwas liegen

Wochenrückblick 06-2018Sozusagen als Vorschau auf besseres Wetter demnächst haben ich diese Woche über den  NiSi V5 Pro Filterhalter berichtet, der als Box mit 3 Adapterringen und einem passenden Polarisations-Filter angeboten wird. Bisher hatte ich als Filterhalter den von Lee auch mit entsprechenden Grau- und Grauverlaufsfiltern. Letztere nutze ich jetzt nicht mehr, sondern nur noch die Graufilter.

Die Qualtität des Filterhalters ist gut und mit den 3 im Set befindlichen Adapterringen sollte man hinkommen, nur für kleinere Filtergewinde als 62mm muss man sich weitere Adapterringe nachbestellen.  Das Polfilter ist/muss sehr dünn und die Montage am Filterhalter ist etwas fummelig, aber die Kombination in Verbindung mit Graufiltern für eine längere Belichtungszeit ist schon sehr gut.

Im letzten Wochenrückblick hatte ich ja darüber berichtet, dass wohl eine neue Lightroom Version in Vorbereitung ist, die nach den bisher vorliegenden Informationen noch einmal in Sachen Geschwindigkeit optimiert worden sein soll. Ich war jetzt davon ausgegangen, dass nach den relativ genauen Testberichten die Veröffentlichung diese Woche erfolgt wäre, aber das war wohl ein Irrtum.

Wochenrückblick 06-2018Dann gab es diese Woche wieder die EMail von meiner WordPress Installation, dass der betreffenden Blog so wie auch dieser hier auf WordPress Version 4.9.3 aktualisiert worden ist. Es handelt sich eine Fehlerkorrektur, die insgesamt 34 Fehler korrigiert. Die genaue Liste kann man wie üblich dem Changelog entnehmen.  Aber damit fangen die Probleme an, den diese Version enthält einen schweren Fehler, der verhindert, dass WordPress zukünftig automatisch aktualisiert wird. Deshalb wurde einen Tag später die Version 4.9.4 veröffentlicht, die dann allerdings manuell installiert werden muss. Deshalb sollten alle, die diese Option nutzen, möglichst schnell das Update manuell durchführen.

Und dann wurde die Android für Nextcloud aktualisiert und zwar auf die Version 3.0. Diese erlaubt unter anderem die Ende-zu-Ende Verschlüsselung und enthält weitere Verbesserungen. Für mich aber hat sich das Update gelohnt, als jetzt endlich eine Synchronisation erfolgt. Zwar wird z.B. ein Bild nicht sofort die neue Version angezeigt, lädt man dieses Bild aber, wird die aktuelle Version geladen.

Alles in allem wieder eine sehr interessante Woche. Ich hoffe dass euch die Artikel gefallen und freue mich auf eure Fragen und Kommentare.

ciao tuxoche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.