Kein Ladegerät im Urlaub

By | 18.Oktober. 2016

Ihr als Leser dieses Blogs habt es sicherlich bemerkt, dass ich vor kurzem in Urlaub war. Aber kurz nach der Ankunft kam etwas Panik auf, weil ich für die Canon 5D MK II kein Ladegerät mit hatte 🙁

Kein Ladegerät im UrlaubFür die Lumix G6 hatte ich ein Ladegerät mit, auch für Tablets/Smartphones waren Ladekabel vorhanden, sogar ein Ladegerät für die Eneloop Akkus für den GPS Logger Holux M-241 hatte ich eingepackt. Nur eben für die Canon 5D  hatte ich das Ladegerät schlicht vergessen. Besitzer eines Batteriegriffes können sich jetzt entspannt zurücklehnen, weil der sich ja mit normalen AA-Batterien betreiben lässt, die man sprichwörtlich an jeder Ecke bekommt. Aber bei den Canon LP-E6 sieht das sicherlich anders aus, und die Frage, ob ich mit 2 Ersatzakkus hinkommen würde habe ich für mich verneint.

Jetzt ist Teneriffa nicht wirklich aus der Welt und neben auffällig vielen Lidl Märkten gibt es dort auch 2 Media-Märkte, aber um es kurz machen, dort war keine Lösung in Sicht. Ein kleiner Laden in der Nähe des Strandes konnte mir allerdings mit einem Hähnel Ultima Plus Universalladegerät weiterhelfen.

Zum Lieferung gehören 2 Steckerplatten, einmal der hier üblich Euro-Stecker und zum zweiten ein Stecker für die USA und Großbritanien. Zusätzlich ist auch KFZ Ladekabel im Lieferumfang enthalten.

Kein Ladegerät im Urlaub

Auf der Rückseite wird die Akkuplatte eingesetzt, von denen 3 zum Lieferumfang gehören. Damit lassen sich alle möglichen Akkutypen von Canon laden, so u.a. das LP E6 als auch z.B. das NB-6H aus einer Powershot Kamera. Das Ultima Plus ist aber auch für Nikon und Sony Modelle erhältlich, und in der Lage mehrere Akkutypen des jeweiligen Herstellers zu laden.

Kein Ladegerät im UrlaubDas Laden von Original- als auch Akkus von Fremdherstellern (Ansmann) war mit dem Gerät kein Problem und nach knapp 2 Stunden wurde durch die rote LED ein volles Akku angezeigt. Auch das Akku aus der Powershot konnte problemlos geladen werden.

Recht praktisch finde ich den USB Ausgang, mit dem sich zusätzlich noch ein Smartphone oder Tablet aufladen lässt.

Das einzige Manko ist die fehlende Beschriftung der Akkuplatten. Laut der beiliegenden Kurzanleitung sollen die Platten mit dem passenden Akkutyp beschriftet sein, was jedoch bei meinem Gerät nicht der Fall ist. Das führt aber gerade bei den kleineren Akkutypen dazu, dass das Akku zwar physikalisch passt, trotzdem aber keine Aufladung stattfindet.

Ansonsten ist dies aber ein praktisches Zubehör, dass mit knapp 40,– € zudem günstiger ist, als ein Ladegerät für Canon, mit dem sich dann aber auch nur ein bestimmter Akkutyp aufladen lässt. Was denkt ihr über solche Ladegerät Alternativen? Ich freue mich auf eure Kommentare und Fragen.

ciao tuxoche

6 thoughts on “Kein Ladegerät im Urlaub

  1. Peter Klaus

    Hallo Peter,
    ich habe ein ähnliches Teil in Kanada gekauft (rate m al warum:-)) – und jetzt sitzt ein Freund von mir auf Tenerifa, weil sein Segelboot gesunken ist und mit ihm das Ladegerät. Deshalb meine Frage: Erinnerst Du Dich noch, wo Du das Gerät gekauft hast. Würde dem armen Jungen sehr helfen.. Danke und viele Grüße von noch einem Peter

    Reply
  2. Andre Kreitlein

    Danke für den Tipp .. bin immer Dankbar, wenn es tolle Hinweise um sich dem leidigen Thema Stromversorgung im Urlaub stellen zu können.
    Ich habe noch eine Frage: Ist Dir schon mal ein Ladegerät über den Weg gelaufen welches ich an eine PowerBank anschließen kann, um die Canon LP-E6 mit Strom zu versorgen? Für AAA / AA Batterien hab ich sowas schon gefunden.

    Reply
    1. Peter Post author

      Hallo Andre,

      danke das dir der Artikel gefallen hat. Aber ein solches Ladegerät ist mir leider noch nicht untergekommen. Ich weiß auch nicht ob das so sinnvoll wäre, weil das schon eine recht große Powerbank sein müßte. Unabhängig davon habe ich gar nicht ausprobiert, ob der USB Port auch als Eingang fungieren kann (lt. Anleitung nicht). Aber ich habe eins gefunden, dass es zumindest theoretisch ermöglichen müßte.

      ciao tuxoche

      Reply
      1. Andre

        Hallo Peter … oh, danke für die rasche Antwort.
        Ich habe eine PowerBank mit 25000 mA … Damit könnte man schon einiges überbrücken und sicherlich auch das ein oder andere Gerät oder Batterien laden. Da es ja Ladegeräte auch für SolarPanel gibt, die auch nicht wirklich viel Strom liefern, hatte ich gehofft es gäbe die Kombi PowerBank & Ladegerät.
        Ich Danke Dir sehr für Deine Bemühungen.
        Ich werde weiterhin Deinen Blog mit Begeisterung weiter verfolgen.
        Andre

        Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.