Yongnuo YN 300 II Videoleuchte

By | 17.November. 2015

Die Yongnuo YN 300 II Videoleuchte als preiswertes Dauerlicht für Foto und Video wird hier in diesem Beitrag vorgestellt.

Einleitung

Für ein paar meiner Videos habe ich schon einmal die Lumix benutzt, aber mit dem Kit Objektiv wird es da schnell dunkel, oder man muss die ISO zu hoch schrauben. Also kam schnell der Wunsch nach einer bzw. 2 Videoleuchten auf. Da es sich hierbei um ein Hobby handelt, sollte der Preis erträglich sein.

Die Auswahl

Yongnuo YN 300 II VideoleuchteAufgrund recht positiver Berichte in einer Diskussion im dforum bin ich auf die Yongnuo Leuchten gestossen. Da ich Yongnuo von den YN 568 EX II Blitzgeräten und den YN 622C Funkauslösern her kannte, hatte ich keine Probleme, mir die Yongnuo YN300 II Videoleuchten zu bestellen.  Zusammen mit einem Ladegerät und 2 Akkus kam das auf ca. 170,– €.

Die Ausstattung

Die YN 300 II Videoleuchte ist mit jeweils 150 LED Leuchten für eine Farbtemperatur 5500 °K und 3200 °K ausgestattet, die sich getrennt regeln lassen. Aber schauen wir uns dazu mal ein Video an.

Schauen wir uns aber erst einmal den Unterschied in der Farbtemperatur bei den LED Sätzen an:

Mischt man beide zusammen erhält man eine wärmere Farbe mit maximaler Lichtausbeute, die dann kaum noch der Korrektur bedarf, aber das ist vielleicht auch Geschmackssache.

Der oben abgebildete X-Rite Colorchecker verfügt auch über eine Graukarte auf der Rückseite. Ich habe diese benutzt um aus 1m Entfernung zum Objekt mit Spotmessung auf die Graukarte die Lichtausbeute festzuhalten. Dabei ergibt sich für ISO 100, f 4.0 eine Belichtungszeit von 1/100 sec., wenn nur die 5500 K LED aufgedreht sind. Schaltet man die 3200 ° K Lampen dazu kommt man nicht auf eine 1/200 sec., sondern auf 1/160 sec., was wohl der Farbtemperatur geschuldet ist.

YN-300-KofferDie Patona Akkus sind recht klobig und schwer, dafür halten sie selbst bei maximaler Helligkeit mehr als 4 Stunden. Das ist ein guter Wert und reicht für solche kleinere Tutorials allemal. Allerdings benötigen die Akkus auch recht lange Ladezeiten, ich habe das Akku die Nacht über aufgeladen und am nächsten morgen zeigte die Ladeleuchte dann endlich grün an.

Yongnuo YN 300 II VideoleuchteKritikpunkt ist der Aufbewahrungsbeutel, der schlichtweg zu klein ist. Die Videoleuchte passt da schon nicht mehr rein, wenn man den kombinierten Blitzschuh/Stativbefestigung an der Leuchte befestigt. Und die will man bestimmt nicht jedes mal abschrauben.

Ich montiere die Videoleuchten grundsätzlich auf entsprechende Lampenstative, die es von Walimex z.B. recht preisgünstig gibt. Wenn mit mehreren Personen filmt kann man natürlich auch den Handgriff nehmen, und eine weitere Person führt das Videolicht flexibel.

Fazit

Ansonsten ist die YN 300 II aus meiner Sicht empfehlenswert, wenn man ab und zu Licht für kleinere Video- oder Fotoprojekte benötigt, und das Preis/Leistungsverhältnis finde ich gut.

Welche Erfahrungen habt ihr mit Videoleuchten? Schreibt mir doch Erfahrungen in die Kommentare und Fragen sind auch willkommen.

ciao tuxoche

2 thoughts on “Yongnuo YN 300 II Videoleuchte

  1. Matthias

    Danke für den spannenden Bericht.
    Für welche Akkus hast du dich eigentlich entschieden? Da passen ja viele verschiedene rein?
    Ich nutze ja aktuell noch Standard AA Akkus.

    Gruß
    Matthias

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.