Wochenrückblick 44/2015

By | 1.November. 2015

Wochenrückblick 44/2015 und es ist fast Spätsommer hier im Westen …es fühlt sich jedenfalls nicht wie Herbst an 😉

2015-10-21 12.54.09Wie bereits in meinem letzen Wochenrückblick berichtet, hatte das Mainboard meines Linux-NAS aufgegeben, und ich war gezwungen, einige Hardware neu zu holen und das System neu aufzusetzen.

Die eigentliche Hardware bestehend aus Gehäuse,Mainboard,CPU und 4GB RAM war eigentlich schnell beschafft  (ich habe natürlich gerade beim Gehäuse und dem Mainboard nicht das bekommen, was ich ursprünglich ausgesucht hatte).  4GB RAM reichen für ein Linux System und auch die Celeron G1820 CPU sind für ein Linux System vollkommen ausreichend.

Nach 2 Fehlversuchen mit openmediavault habe ich dann doch wieder Debain, und zwar die aktuelle Version 8.2 installiert. Das geht mit einem Netinstall schnell für ein nichtgrafisches Basissystem, das hängt natürlich auch von der Internet-Verbindung ab, da viel nachgeladen wird.

Nach der Konfiguration läuft der Linux-Server, mit dem Software RAID5 aus der vorherigen Installation und web, svn,EMail und Samba für die Windows Clients. Die Geschwindigkeit ist ebenfalls in Ordnung und somit ist dieses Projekt abgeschlossen.

owncloudVor 2 Wochen hatte ich darüber berichtet, dass ich auf einer  einer Subdomain ownCloud eingerichtet habe. Hierzu kann ich berichten, dass die Sicherung vor allem des in MB größten Blogs belichtungs-zeit.net einwandfrei funktioniert. Der größte Vorteil ist für mich, ausreichend Platz zu haben und nicht nach 3 Sicherungen schon die Meldung zu bekommen, dass für die ehem. DropBox Sicherung kein Platz mehr zur Verfügung steht. Durch die Clients für PC und die für Android verfügbare App habe ich einige Dateien mittlerweile von DropBox zu meiner ownCloud verschoben.

lr-ccIn Sachen Lightroom Version 6.3 bzw. CC2015.3 gehe ich davon, dass Adobe dieses Update erst im November zur Verfügung stellen wird, wobei wichtig für uns Nutzer die Tatsache ist, dass Adobe wohl an der Einführung des alten Import-Dialoges festhalten möchte. Vielleicht baut uns ja Adobe aufgrund des Desasters mit dieser Version eine netzwerkfähige Version, weil SQLite im Prinzip keinen Netzwerkzugriff verhindert, zumindest wenn nicht alle Clients schreiben wollen.

Ansonsten war es eine ereignisreiche Woche und ich hoffe, dass euch einige Artikel auf dem Blog gefallen. Ich hoffe weiterhin auf eure Kommentare und Anregungen und sehr gerne auch eure Fragen.

Und denkt an den zusätzlichen Feed per feedburner.

ciao tuxoche

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.