Wochenrückblick 43/2015

By | 25.Oktober. 2015

Wochenrückblick 43/2015 und es wird wärmer aber auch trüber …

P1020208Für die etwas dunkleren Zeiten habe ich diese Woche den Yongnuo YN 14 EX Makroblitz vorgestellt, der als Ringblitz recht gleichmäßig ausgeleuchtete Nah- und Makroaufnahmen erzielen soll. Der YN 14 EX beherrscht natürlich E-TTL und wird mit entsprechenden Adapterringen für verschiedene Filterdurchmesser geliefert. Für mein 100mm/2.8 L IS benötige ich nur den 67mm Ring.

Da der Blitz aus 2 getrennten Blitzleuchten besteht und man das Blitz-Verhältnis dieser Leuchten am Steuergerät regeln kann, kann man der platten Ausleuchtung echter Ringblitze etwas entgegenwirken.

IMG_5804Durch die E-TTL Steuerung kann man aber auch relativ einfach auch noch Umgebungslicht einfangen, um den fertigen Aufnahmen den Charakter eines geblitzten Bildes zu nehmen. Das kann man auch so steuern, dass der Blitz nur zur Unterstützung und zur Aufhellung, also etwa bei Blütenkelchen, dient.

Insgesamt bin ich mit dem Blitz zufrieden, und wie bei den anderen  Yongnuo 568 EX II Blitzgeräten gibt es auch an der Verarbeitungsqualität nichts auszusetzen.

lr-ccNach den vollmundigen Ankündigungen aufgrund der Kritik seitens Adobe war es diese Woche verdächtig still rundum Lightroom. Trotzdem ist das versprochene Update nicht in Sicht und trotz der Zusage von Adobe, wieder zum alten Import-Dialog zurückzukehren, tut sich leider nichts. Manche Nutzer sind zur Version 6.2 bzw 2015.1 zurückgekehrt. Ich bin einfach mal gespannt, obwohl so schwierig kann es ja nicht sein, den alten Import-Dialog wieder einzufügen, den Code dazu wird Adobe ja wohl noch haben 😉

2015-10-20 19.12.42Diese Woche hat dann mein Linux-NAS den Geist aufgegeben, oder besser das Mainboard. Nach dem Reinigen der Lüfter wollte das Gerät nicht mehr starten. Die Ursache habe ich nicht herausbekommen, aber zum Glück waren die Laufwerke noch in Ordnung. Also hieß die Devise ab in den nächsten PC-
2015-10-21 12.54.09Laden und Mainboard, CPU, RAM und ein neues Gehäuse besorgt. Letzteres deshalb weil die Mini-ITX Mainboards kaum vorrätig vorhanden sind. Neben dem Zusammenbau, der eigentlich recht schnell erledigt war, ging es dann daran, den Server neu aufzusetzen.

Mittlerweile läuft er wieder, aber es hat mit allem Drum und dran fast 1 1/2 Tage gedauert.

Über die Konfiguration und das Aufsetzen werde ich nächste Woche berichten.

Aber habt ihr dran gedacht, eure Uhren (auch in den Kameras) umzustellen. Wenn nicht, habe ich ja in dem Umstellung auf die Sommerzeit, was man machen kann, wenn man es mal vergisst.

Ansonsten war es eine ereignisreiche Woche und ich hoffe, dass euch einige Artikel auf dem Blog gefallen. Ich hoffe weiterhin auf eure Kommentare und Anregungen und sehr gerne auch eure Fragen.

Und denkt an den zusätzlichen Feed per feedburner.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.