Wochenrückblick 37/2015

By | 13.September. 2015

Wochenrückblick 37/2015 und langsam wird es ein schöner Spätsommer, hoffen wir mal 😉

Wochenrückblick 37/2015In dem Artikel für diese Woche war noch einmal ein Vergleich von Objektiven dran, und zwar ein Vergleich zwischen dem den Canon Vertretern EF-S 10-18mm/4.5-5.6, dem EF 17-40/4.0 L, dem EF 16-35/4.0 L IS sowie dem Olympus 9-18mm/4.0-5.6. Ich hatte ja schon einmal das 17-40/4.0 L gegen das 16-35/4.0 L IS antreten lassen, und dort hat sich das 16-35/4.0 L IS als Spitzenobjektiv heraus gestellt, dass selbst bei Offenblende knackig scharf ist, und auch an den Rändern kaum abfällt.

Trotzdem war es für mich von Interesse, wie sich auch die anderen genannten Objektive einordnen, vor allem das Olympus 9-18mm, welches gebraucht zu ähnlichen Preisen wie das 17-40/4.0 L gehandelt wird.

Nach dem Vergleich steht für folgende Rangfolge fest:

  1. Canon 16-35mm/4.0 L IS
  2. Olympus 9-18mm/4.0-5.6
  3. Canon 17-40/4.0 L
  4. Canon EF-S 10-18mm/4.5-5-6

Das 17-40/4.0 L ist trotz des Platzes 3 ein gutes Objektiv, vor allem wenn man gerade erst in den Vollformat Bereich einsteigt, trotzdem habe ich es natürlich aufgrund des Umstieges auf das 16-35/4.0 mittlerweile verkauft. Trotz des Platzes 4. werde ich das EF-S 10-18mm/4.5-5.6 für APS-C Kameras, wie z.B. meine 7D, behalten, weil man zwar von der optischen Leistung Kompromisse eingeht, aber mit einem Preis von knapp 250,– € ist das Preis/Leistungsverhältnis wirklich gut, man erhält ein gutes Objektiv.

Wochenrückblick 37/2015Für meine Videotutorials und Screencasts habe ich mir mittlerweile 2 Yongnuo YN 300 II LED Videoleuchten geholt, die ich zur Zeit ausprobiere. Die Leuchten sind mit ca. 60,– € recht preisgünstig und versprechen einiges an Leistung.

Dadurch sollte es möglich werden, auch in der langsam wieder dunkleren Jahreszeit Videotutorials zu drehen, vor allem in Kombination mit dem 20mm/1.7 II zu meiner Lumix G6, die für Video einfach besser geeignet ist, als meine Canon Kameras.

Wochenrückblick 37/2015

Gestern kam für mein Samsung S6 ein Android Update auf die Version 5.1.1.

Neben den neuen Icons finden sich auf einmal auch Version von Microsofts Apps Word,Excel und Powerpoint auf dem Smartphone, die ja laut Microsoft selber bis zu einer Bildschirmgröße von 10.1 Zoll kostenlos nutzbar sein sollen.

Berührt man die Icons wird man auf ein Update weitergeleitet. Ich weiß jetzt nicht, ob ich mir das mal anschauen soll, oder doch eher auf dem Tablet. Letzteres macht aufgrund der Bildschirmgröße sicherlich mehr Sinn, allerdings hat das Samsung Tab S eine Bildschirmgröße von 10.5 Zoll, und da könnte dann Microsoft kommen und ein Upgrade auf das Abo Modell verlangen. Aber es gibt ja auch noch OpenOffice für Android, so wenig wie ich Office Produkte brauche, werde ich mir das sicherlich zuerst ansehen.

Ansonsten war es eine ereignisreiche Woche und ich hoffe, dass euch einige Artikel auf dem Blog gefallen. Ich hoffe weiterhin auf eure Kommentare und Anregungen und sehr gerne auch eure Fragen.

Und denkt an den zusätzlichen Feed per feedburner.

ciao tuxoche

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.