DSLRMaster 2 beta

By | 1.September. 2015

DSLRMaster 2 beta ist eine sogenannte Tether-Software, mit der sich eine Canon Kamera über den USB-Anschluss fernsteuern lässt.

Einleitung

Die Fernsteuerung einer Kamera hat viele Einsatzmöglichkeiten, und so habe ich schon Mitte 2013 eine Reihe über die verfügbaren Tools erstellt und zusammengefasst.

Das Programm

DSLRMaster 2 betaMit dabei war auch damals schon die DSLRMaster, dass ich damals noch viel öfter eingesetzt habe, weil ich seinerzeit einen kleines Netbook, ein Samsung NC-10, mein eigen nannte. Im Juli 2013 habe ich auch schon einmal eine vom Entwickler  Vulpesoft aka Manfred Fuchs zur Verfügung gestellte Beta angeschaut, und einen kleinen Screencast darüber gemacht.

DSLRMaster läuft auf Windows PC oder Laptop, und ich gehe davon aus, dass ein Windows Tablet eingesetzt werden kann.

Da auf der Webseite die endgültige Version noch für dieses Jahr angekündigt ist und außerdem für lizenzierte Version 1 Benutzer das Upgrade kostenlos sein wird, habe ich auf die jetzt vorliegende Beta mal einen Blick geworfen.

Der erste Eindruck

Schaut euch einfach mal das Video an:

Die Option, einen Stack sozusagen automatisch durchzuwandern scheint wohl Probleme zu bereiten. Das liegt wohl offenkundig daran, dass es wohl schwierig ist, aufgrund des Liveview Bildes festzustellen, ob ein bestimmter Bereich scharf abgebildet wird. Mir war es mit verschiedenen Motiven (Blume, alte Grafikkarte) nicht möglich so einen Stack durchzulaufen. Dennoch wäre es einfach ein Alleinstellungsmerkmal, wenn diese Option zuverlässig funktionieren würde.

Die anderen Funktionen wie Intervallauslösung, HDR-Belichtungsreihe (nur im M-Modus) und andere sind eher (mittlerweile) zum Standard gehörend.

Für mich persönlich sind bei einer Tether-Software im wesentlichen 2 Dinge wichtig:

  • Intervallauslösung (kombinierbar mit HDR Reihe)
  • Stacking

Andere Ausstattungsmerkmale, wie etwa Rechner pp. oder wie bei diesem Programm die Catch-Me Funktion, sind eher untergeordnet, weil ich dafür keine Einsatzmöglichkeit für mich habe. So ein DOF-Rechner, ist nett, aber ich hatte ja schon in einem Artikel meine Zweifel angemeldet.

Fazit

DSLRMaster 2 betaIch werde mir sicherlich DSLRMaster2 genau anschauen, sobald die Version fertiggestellt ist. Dass diese Version für bisherige Benutzer der Version 1 kostenlos ist, finde ich gut, allerdings finde ich die gleichzeitige Ankündigung des Entwicklers den Preis der Shareware, ausgehend von 24,95 € für die Version1, nur dann akzeptable, wenn das sog. Autostacking funktioniert.

Ansonsten ist für mich die Software ideal, die meine Anforderungen erfüllt, und die im Zweifel dabei habe, und das ist für mich bis jetzt DSLRController, entweder früher auf dem Samsung SIII und jetzt auf dem Galaxy S6.

Ein Smartphone habe ich eigentlich immer dabei und das passende OTG-Kabel ist in meinem Fotorucksack, aber ein Notebook habe ich seltener dabei.

Was denkt ihr, doch Windows oder eher Android Software auf einem Handy oder vielleicht kompaktem Tablet?  Ich freue mich über euere Kommentare und gerne auch Fragen.

ciao tuxoche

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.